Managing Global Governance

Die MGG Academy ist ein wesentlicher Bestandteil des Programms Managing Global Governance (MGG), das seit 2007 vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt durchgeführt wird. MGG bietet eine innovative Plattform für politischen Dialog und gegenseitiges Lernen, gemeinsame Wissensproduktion und gemeinsame politische Initiativen von staatlichen und nicht staatlichen Akteuren aus Deutschland / Europa auf der einen Seite und den großen Schwellenländern des Südens auf der anderen.

Das DIE ist verantwortlich für die Umsetzung der MGG Academy, die aus zwei Kernelementen besteht: Der Global Governance School, einem akademischen Trainings- und Dialogformat, das durch spezielle Trainingsmodule zur Stärkung individueller und kollektiver Führungskompetenzen ergänzt wird; dem zweiwöchigen Seminar International Futures, gemeinsam mit internationalen Diplomaten im Auswärtigen Amt in Berlin.

Die Kurse der MGG Academy richten sich an Nachwuchsführungskräfte aus derzeit sechs großen Schwellenländern (Brasilien, China, Indien, Indonesien, Mexiko und Südafrika), die in Regierungseinrichtungen, politikorientierten Think Tanks und Forschungseinrichtungen tätig sind. Die Qualifizierung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Regierungsangestellter im Rahmen von gemeinsamen Dialog- und Lehrveranstaltungen stärkt die Partnerländer bei der Gestaltung von Globalisierungsprozessen sowie bei der Umsetzung nationaler Reformpolitiken. Gleichzeitig trägt MGG dazu bei, Politik und Wissenschaft in Deutschland und Europa ein besseres Verständnis der Werte, Standpunkte und politischen Prioritäten in Schwellenländern zu ermöglichen. Auf diese Weise fördert das Format die Netzwerkbildung zwischen Deutschland / Europa und den beteiligten Ländern. Ziel ist der Aufbau von weltweit stabilen strategischen Partnerschaften „auf Augenhöhe“ als Instrument zur gemeinsamen Lösung globaler Herausforderungen.

Im laufenden Jahr ist ein 3,5-monatiger Kurs von Mitte August bis Ende November 2016 geplant.

Für die Teilnahme an der MGG Academy können sich ausschließlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Organisationen aus dem MGG-Partnernetzwerk bewerben. Bewerberinnen und Bewerber müssen von ihrer Organisation nominiert werden und nehmen anschließend an einem Auswahlverfahren teil.

Weitere Informationen über das MGG-Partnernetzwerk und die MGG-Alumniarbeit finden Sie auf der MGG-Homepage.

Konzept der MGG Academy

Angesiedelt am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE), einem weltweit führenden Forschungsinstitut zu Fragen globaler Entwicklung und internationaler Kooperation, bietet die MGG Academy den Teilnehmenden optimale Rahmenbedingungen, um sich mit den Schlüs-selfragen, Instrumenten und Akteuren von Global Governance auseinander zu setzen.

Curriculum

Einen genaueren Überblick über die Kursinhalte der MGG Academy  finden Sie hier. 

MGG Wissens- und Forschungskooperation

Im Rahmen der MGG Wissens- und Forschungskooperation arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem MGG Netzwerk an gemeinsamen Projekten um neues Licht auf aktuelle globale Fragestellungen zu werfen und  innovative Lösungsansätze auf der nationalen, regionalen oder internationalen Ebene zu erkunden.

Im Februar 2015 wurde das MGG-Forschungsprojekt „Social and environmental standards for the world economy“ initiiert.

Sozial- und Umweltstandards für die Weltwirtschaft sind eine unabdingbare Voraussetzung für nachhaltige Entwicklung. Sie sind jedoch auch Gegenstand einer kontroversen Debatte in den internationalen Beziehungen. In diesem Zusammenhang wird oftmals kritisch hinterfragt, ob bei der Festlegung internationaler Standards die besonderen Interessen der Entwicklungsländer ausreichend berücksichtigt werden.

Programmpartner

Managing Global Governance (MGG) wird vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt durchgeführt.

Kontakt Kursleitung

Tatjana Reiber

E-Mail Tatjana.Reiber@remove-this.die-gdi.de
Telefon +49 (0)228 94927-235
Fax +49 (0)228 94927-130

Kontakt Projektkoordination

Bettina Beer

E-Mail Bettina.Beer@remove-this.die-gdi.de
Telefon +49 (0)228 94927-156
Fax +49 (0)228 94927-130

Kontakt Projektkoordination

Image: Verena Zehe

Verena Zehe

E-Mail Verena.Zehe@remove-this.die-gdi.de
Telefon +49 (0)228 94927-197
Fax +49 (0)228 94927-130

Kontakt Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Photo: Crncic

Zeljko Crncic

E-Mail Zeljko.Crncic@remove-this.die-gdi.de
Telefon +49 (0)228 94927-263
Fax +49 (0)228 94927-130

Kontakt Sekretariat

Sabine Middecke

E-Mail Sabine.Middecke@remove-this.die-gdi.de
Telefon +49 (0)228 94927-127
Fax +49 (0)228 94927-130

Video Ausbildung