UN Refugee Camp
© UNHCR/S. Baldwin

Flucht und Migration

Flucht und Migration sind bestimmende Themen unserer Zeit. Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht. Die öffentliche Wahrnehmung von Flucht und Zuwanderung dreht sich in Deutschland und Europa vorwiegend um die Herausforderungen und Folgen für die eigenen Gesellschaften und Volkswirtschaften. Dabei sind es zum allergrößten Teil Entwicklungsländer, die von der globalen Flüchtlingskrise betroffen sind. Mehr als die Hälfte der weltweit Vertriebenen überschreitet nicht einmal die Grenzen des eigenen Herkunftslandes. Diese Länder und Regionen stehen vor sehr schwierigen Herausforderungen. Die Ursachen für Flucht und Migration sind oft komplex: sie reichen von gewaltsamen Konflikten, schwacher Staatlichkeit, wirtschaftlichen Krisen bis hin zu Naturkatastrophen und Umweltwandel.

Welchen Beitrag kann Entwicklungspolitik leisten, um Flucht vorzubeugen? Werden Umweltveränderungen Flüchtlingsströme in Zukunft noch verstärken? Wie können Flüchtlinge am besten unterstützt und die negativen Folgen von Flucht und Migration abgemildert werden?

In diesem Themen-Special präsentiert das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) seine Arbeiten und Aktivitäten rund um die Themen Flucht, Vertreibung und deren Ursachen.

Wissenschaftlicher Stab

Publikationen

The European Union Trust Fund for Africa: what implications for future EU development policy?
Castillejo, Clare (2017)
Briefing Paper 5/2017

Build towns instead of camps: Uganda as an example of integrative refugee policy
Kreibaum, Merle
Briefing Paper 19/2016

Die Antwort der EU auf die „Flüchtlingskrise": ein Jahr nach dem Gipfel von Valletta
Castillejo, Clare (2016)
Die aktuelle Kolumne, 14.11.2016

Baut Städte statt Lager: Uganda als Beispiel einer integrativen Flüchtlingspolitik
Kreibaum, Merle
Analysen und Stellungnahmen 8/2016

Migration, risk management and climate change: evidence and policy responses (Global Migration Issues)
Milan, Andrea / Benjamin Schraven / Koko Warner / Noemi Cascone (eds.) (2016)
Berlin, Heidelberg: Springer

Migration dynamics in sub-Saharan Africa – myths, facts and challenges
Schraven, Benjamin (2016)
in: Rural 21 50 (2), 27-29

Die Schutzlücke schließen: Klimaflüchtlinge als Herausforderung für das Recht
Bauer, Steffen / Benjamin Schraven (2016)

published on Umwelt - Mitwelt - Zukunft 73/2016, 6 

Langfristig, mühsam, ohne Erfolgsgarantie – und doch notwendig: Die entwicklungspolitische „Bekämpfung“ von Fluchtursachen
Schraven, Benjamin / Jörn Grävingholt (2016)
Die aktuelle Kolumne, 20.06.2016

Krisenregion Naher Osten: Fluchtursachen und die Rolle der Entwicklungszusammenarbeit
Trautner, Bernhard (2016)
in: Resultate 2/2016, 1,3-4

Beeinflussen Freihandelsabkommen Migration?
Brandi, Clara (2016)

in: Welt-Sichten 5/2016, 6-7

Kriege, Flüchtlinge und eine „Systemkrise“: Die internationale Nothilfe muss reformiert werden
Grävingholt, Jörn / Benjamin Schraven (2016)
Die aktuelle Kolumne, 23.05.2016

Flüchtlinge und internationaler Handel: Sind wir bereit, über das ‚Danach‘ zu reden?
Ragoussis, Alexandros (2016)
Die aktuelle Kolumne, 11.05.2016

Die globale Flüchtlingskrise: Die zentrale Rolle der Städte
Dick, Eva / Benjamin Schraven (2016)
Die aktuelle Kolumne vom 02.05.2016

Ein Marshallplan für Syrien
Bernhard Trautner (2016)
Zeit.de, 03.02.2016

Their suffering, our burden? How Congolese refugees affect the Ugandan population
Kreibaum, Merle (2016)

in: World Development 7 (Februar) 262–287

How can development policy help to tackle the causes of flight?
Schraven, Benjamin / Bernhard Trautner / Julia Leininger / Markus Loewe / Jörn Grävingholt
Briefing Paper 2/2016

Weltkrisen, Weltsichten, Wegscheiden
Messner, Dirk (2016)

Die aktuelle Kolumne, 11.01.2016

Was kann Entwicklungspolitik zur Bekämpfung von Fluchtursachen beitragen?
Schraven, Benjamin / Bernhard Trautner / Julia Leininger / Markus Loewe / Jörn Grävingholt
Analysen und Stellungnahmen 14/2015

„Klimaflüchtlinge“ in Europa? – Klimabezogene Migration betrifft vor allem Entwicklungsländer
Mathis, Okka Lou / Benjamin Schraven (2015)
Die aktuelle Kolumne, 10.12.2015

Beyond adaptation? The changing nature of seasonal migration in Northern Ghana in the context of climate change, agricultural decline and food insecurity
Schraven, Benjamin / Christina Rademacher-Schulz (2015)
in: Felicitas Hillmann / Marie Pahl / Birte Rafflenbeul / Harald Sterly (eds.), Environmental change, adaptation and migration: bringing in the region, Basingstoke: Palgrave Macmillan, 267-282

Human mobility in response to rainfall variability: opportunities for migration as a successful adaptation strategy in eight case studies
Schraven, Benjamin / T. Afifi / A. Milan / B. Etzold / C. Rademacher-Schulz / P. Sakdapolrak / A. Reif / K.van der Geest / K.Warner (2015)
published on Migration and Development DOI:10.1080/21632324.2015.1022974

Europa sollte sich nicht beschweren
Keijzer, Niels/ Benjamin Schraven
Zeit online, 03.11.15

Mit oder ohne Assad, das ist nicht die Frage
Bernhard Trautner
Zeit online, 03.10.15

Zur Bekämpfung der tatsächlichen Fluchtursachen in Syrien
Trautner, Bernhard (2015)
Die aktuelle Kolumne, 08.10.2015

Ein Fünf-Punkte-Plan zur Bewältigung der Flüchtlingskrise: es gibt keine kleinen Lösungen für große Probleme
Messner, Dirk

Die aktuelle Kolumne, 11.09.2015

Was zur Entschärfung der syrischen Flüchtlingskrise getan werden sollte – und was nicht
Furness, Mark / Annabelle Houdret (2015)
Die aktuelle Kolumne, 08.09.2015

Prävention statt Panzer
Crncic, Zeljko (2015)
Zeit Online vom 02.09.2015

Migration nach Europa – Nordafrika als Grenzwächter Europas?
Schäfer, Isabel (2015)
Die aktuelle Kolumne, 08.06.2015

Finanzmarktregulierung könnte auch Flüchtlingshilfe sein – mehr Verantwortung bitte!
Schmitz, Birgit / Benjamin Schraven (2015)
in: Diplomatisches Magazin 4/2015, 38-39

Entwicklungspolitische Beiträge zu einer europäischen Flüchtlingspolitik
Hackenesch, Christine / Julia Leininger (2015)
Die aktuelle Kolumne, 05.05.2015

Theory and practice? A comparative analysis of migration and development policies in eleven European countries and the European Commission
Keijzer, Niels / Julia Héraud / Malin Frankenhaeuser (2015)
in: International Migration DOI: 10.1111/imig.12191

Europe, a continent of immigration
Schäfer, Isabel (2015)
in: Culture Report (EUNIC Yearbook 2014/2015), 153-159

Konflikte, Krisen, Klimawandel: Deutschlands globale Verantwortung für eine zukunftsfähige Migrationspolitik
Bauer, Steffen / Benjamin Schraven (2014)
in: Diplomatisches Magazin 10/2014, 40-43

Wasser und Strom – Waffen im Syrien-Konflikt
Scheumann, Waltina (2014)

Die aktuelle Kolumne, 30.06.2014

Die globale Flüchtlingskrise erfordert mehr als nur humanitäre Hilfe
Schraven, Benjamin / Niels Keijzer (2014)
Die aktuelle Kolumne, 23.06.2014

Umweltbedingte Migration: Anpassung an den Klimawandel
Bauer, Steffen (2014)
Goethe Institut online

Post 2015: Migration im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung gestalten
Schraven, Benjamin / Niels Keijzer / Anna Knoll (2014)
Analysen und Stellungnahmen 1/2014

Will a post-2015 development framework acknowledge migration?
Knoll, Anna / Niels Keijzer (2013)
in: Frank Laczko / Lars Johan Lönnback (eds.), Migration and the United Nations Post-2015 Development Agenda, Geneva: International Organisation for Migration, 53-66

Neue Schutzinitiative für „Umweltflüchtlinge“: Gut, aber noch nicht ausreichend
Schraven, Benjamin / Steffen Bauer (2013)
Die aktuelle Kolumne, 02.04.2013

Veranstaltungen

In den Medien

Cover: Berliner Republik

Fluchtursachen bekämpfen - aber richtig
Benjamin Schraven
Berliner Republik 1/2017

In den Medien

Logo: Bayern2

Leere Worte - Von der Bekämpfung der Fluchtursachen
Interview mit Jörn Grävingholt
07.09.2016, Radio Bayern 2 Dossier Politik

Im Fokus

Was kann Entwicklungspolitik zur Bekämpfung von Fluchtursachen beitragen?
Schraven, Benjamin / Bernhard Trautner / Julia Leininger / Markus Loewe / Jörn Grävingholt
Analysen und Stellungnahmen 14/2015

Im Fokus

In den Medien

Logo: Phoenix

Fluchtursachen – was kann die Politik tun?
Benjamin Schraven im Interview
Phoenix vom 04.07.2016

In den Medien

Cover: Zeit online

Ein Marshallplan für Syrien
Bernhard Trautner
Zeit.de, 03.02.2016

In den Medien

Logo: Zeit online

Europa sollte sich nicht beschweren
Keijzer, Niels / Benjamin Schraven
Zeit online, 03.11.2015

In den Medien