DNWE Business-Ethics-Summit 2015

Veranstaltungsart
SDSN Germany-Kooperationsveranstaltung

Ort/Datum
Frankfurt a.M., 02.10.2015

Veranstalter
Deutsches Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE)
Sustainable Development Solutions Network Germany (SDSN Germany)


Sustainable Development Goals! Wie weiter?
Tagung anlässlich der Verabschiedung der SDGs durch die UNO-Vollversammlung

Mit der Verabschiedung der Sustainable Development Goals (SDGs) durch die UN-Vollversammlung Ende September 2015 entsteht ein neuer Bezugsrahmen für alle Akteure der Wirtschaftsethik: für Unternehmen, für Zivilgesellschaft und Verbände, für Politik und Verbraucher. Mit den SDGs betritt die Welt Neuland, da im Unterschied zu den 2015 auslaufenden Millenniumentwicklungszielen alle Dimensionen nachhaltiger Entwicklung adressiert und hohe Anforderungen nicht nur an Entwicklungsländer, sondern auch an die industrialisierten Länder gestellt werden.

Alle Länder und alle Sektoren sind aufgerufen, Lösungen für die bekannten globalen Herausforderungen zu erarbeiten und sich gemeinsam auf den Weg zu machen, die ambitionierten Ziele Wirklichkeit werden zu lassen. Dabei wird auch Europa neue Lösungen für seine künftige Entwicklung finden müssen und in diesem Sinne auch den Status eines „Entwicklungslandes“ einnehmen. Ungeachtet möglicher Kritik an den Formulierungen der SDGs im Detail wird die größte Herausforderung der SDGs wohl darin bestehen, die praktische Implementierung gesellschaftlicher und moralischer Ziele, Prinzipien und Standards in soziale und wirtschaftliche Praxis zu erreichen – eine der Wirtschaftsethik durchaus bekannte Aufgabe.

Die hier nur knapp skizzierten Aspekte – Intersektorale Nachhaltigkeitsstrategien, Lernen und Kooperation, Implementierungsfokus – und vor allem deren ethische Dimensionen für Wirtschaft, Unternehmen und Gesellschaft standen im Mittelpunkt des vom Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE) in Kooperation mit SDSN Germany durchgeführten Business-Ethics-Summit 2015. Welche Rolle spielen die Business Ethics bei der Realisierung der SDGs, um dadurch zur Verankerung und Verbreitung dieses wichtigen Prozesses beizutragen?

Es erwarteten Sie:

  • ein hochrangig besetztes Symposium
  • Kurzbeiträge von Vertretern der Wirtschaftsethik mit anschließenden Diskussionsmöglichkeiten in der Speakers' Corner
  • Möglichkeiten zum ausführlichen Austausch und Gespräch am Vorabend der Veranstaltung


Am Vorabend des Summits wurde im Ruderclub Germania (Schaumainkai 65, 60596 Frankfurt a.M.) ein gemeinsames Dinner mit Referenten und Gästen angeboten. Ein ausführliches Programm über beide Teile finden Sie hier.


Veranstaltungsinformation

Datum / Uhr
02.10.2015 / 09:00 - 17:00

Ort
Frankfurt am Main

Im Fokus

The G20 and the Sustainable Development Goals (SDGs): reflections on future roles and tasks
Kloke-Lesch, Adolf (2015)
Third Annual G20 Think Tank Summit “Global Governance and Open Economy” 1 July 30 – August 1, 2015 Beijing: Renmin Univ. (Chongyang Institute for Financial Studies)

Galerie

© German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)