Der Klimawandel bedroht globale Entwicklung und internationale Stabilität

Der Klimawandel bedroht globale Entwicklung und internationale Stabilität

Download PDF 331 KB

Bauer, Steffen / Dirk Messner
Analysen und Stellungnahmen 7/2007

Bonn: German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

Ein „gefährlicher Klimawandel“ kann nur noch verhindert werden, wenn bis Ende 2009 ein Post-Kyoto-Regime vereinbart wird, das eine globale Halbierung der Treibhausgasemissionen bis 2050 ermöglicht. Scheitert dies, sind in den kommenden Dekaden globale Temperaturerhöhungen zu erwarten, die zu tiefgreifenden und irreversiblen Veränderungen im Erdsystem führen werden. Dies könnte die globale menschliche Entwicklung unterminieren, gesellschaftliche Bewältigungskapazitäten insbesondere in den Entwicklungsländern überfordern und die Stabilität des internationalen Systems gefährden. Um den sehr engen Zeitrahmen bis 2009 zu nutzen, bedarf es einer enormen internationalen Kraftanstrengung. Die Entwicklungspolitik muss rasch konzeptionelles Neuland betreten und Armutsbekämpfungsprogramme mit geeigneten Strategien zur Anpassung an den Klimawandel verknüpfen. In den Klimaverhandlungen bis 2009 wird deutlich werden, ob dabei von einer beherrschbaren globalen Erwärmung bis zu etwa 2°C ausgegangen werden kann, oder ob es zu einem ungebremsten Klimawandel mit entsprechend tiefergreifenden Folgen kommen wird. Für Deutschland und die EU bieten sich Chancen, durch eine Vorreiterrolle in der globalen Klimapolitik, in der Entwicklungszusammenarbeit und in der Energiepolitik, weltpolitische und wirtschaftliche Gestaltungsmacht zu gewinnen.

About the authors

Bauer, Steffen

Political scientist

Steffen Bauer

Messner, Dirk

Political Scientist

Dirk Messner

Further experts

Current Publications

Mehr Bewässerungslandwirtschaft in Subsahara-Afrika: durch öffentlich-private Partnerschaften?

Scheumann, Waltina / Annabelle Houdret / Michael Brüntrup
Analysen und Stellungnahmen 10/2017

Economic empowerment pilot project in Malawi: qualitative survey report

Beierl, Stefan / Francesco Burchi / Christoph Strupat
Discussion Paper 15/2017

More duty than choice: Supporting refugees in a globalised world

Matias, Denise Margaret S. / Antonio G.M. La Viña
The Current Column of 19 June 2017

Migration: weg mit diesem Afrikabild!

Leininger, Julia / Benjamin Schraven
Externe Publikationen of 16 June 2017

Einwanderung entwicklungspolitisch denken!

Bornhorst, Bernd / Anke Kurat / Benjamin Schraven (Hrsg.)
Externe Publikationen of 16 June 2017

Building global governance for 'Climate Refugees'

Axworthy, Lloyd / R. Andreas Kraemer / Cristina Cattaneo / Romy Chevallier / Shiloh Fetzek / Rajat Kathuria / Syed Munir Khasru / Katriona McGlade / Shingirirai S Mutanga / Nedson Pophiwa / Aarsi Sagar / Benjamin Schraven / Patrick Toussaint / Scott Vaughan / Emily Wilkinson
Externe Publikationen of 16 June 2017