Entwicklungspolitik als ein Kernelement der europäischen Sicherheitspolitik

Entwicklungspolitik als ein Kernelement der europäischen Sicherheitspolitik

Download PDF 233 KB

Messner, Dirk / Jörg Faust
Analysen und Stellungnahmen 3/2004

Bonn: German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

Die Ende 2003 vom Europäischen Rat verabschiedete Sicherheitsstrategie betont die Bedeutung von Konfliktprävention sowie ziviler, aber – wo nötig – auch militärischer Intervention in schwachen, zerfallenden Staaten. Die neue Sicherheitsstrategie empfiehlt eine enge Verzahnung der Außen- und Sicherheitspolitik mit der Entwicklungspolitik. Weil die Entwicklungszusammenarbeit über spezifische operative Erfahrungen in der Kooperation mit schwachen Staaten verfügt, sollte die Entwicklungspolitik die europäische Sicherheitsstrategie proaktiv aufgreifen.Signifikante Beiträge der Entwicklungspolitik zur neuen europäischen Sicherheitspolitik implizieren eine enorme personelle, konzeptionelle und finanzielle Kraftanstrengung. Hierzu müssen neue Formen der Arbeitsteilung zwischen bilateraler, europäischer und multilateraler Entwicklungspolitik gefunden werden. Gleichzeitig sind zusätzliche finanzielle Investitionen notwendig, die den neuen Herausforderungen gerecht werden.

Über die Autoren

Faust, Jörg

Political Scientist

Messner, Dirk

Political Scientist

Messner

Further experts