Erfahrungen und Perspektiven nachhaltiger Intensivierung der Landwirtschaft in subsaharischen Ländern

Erfahrungen und Perspektiven nachhaltiger Intensivierung der Landwirtschaft in subsaharischen Ländern

Download PDF 1.19 MB

Brandt, Hartmut / Michael Brüntrup
Discussion Paper 30/2014

Bonn: German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

ISBN: 978-3-88985-656-2
Price: 6 €

Nach langen Jahren der Vernachlässigung steigt weltweit stark das Interesse an der Landwirtschaft in Subsahara-Afrika. Das Produktivitätsniveau in SSA ist im internationalen Vergleich sehr niedrig und ein großer Teil der meist bäuerlichen Landbevölkerung lebt in Armut. Gleichzeitig leiden viele Standorte an Degradierung der natürlichen Ressourcen. Neue Herausforderungen wie Klimawandel, hohe Agrarpreise, wachsende Ansprüche neuer Konsumentenschichten und die zunehmende Globalisierung der Agrarmärkte treffen dabei auf alte Probleme wie geringe Innovativität der Agrarsysteme, schwache ländliche Infrastruktur, fehlende staatliche und private Zulieferer und Dienstleistungen sowie hohe Risiken bei Anbau und Vermarktung, um nur einige zu nennen. Wie kann unter solchen Umständen die Transformation zu nachhaltiger  Intensivierung gelingen? Ohne den Anspruch der Vollständigkeit zu erheben, will dieser Text einen Beitrag leisten zur Überwindung der aufgezeigten Probleme, einerseits durch die Darlegung von Erfahrungen,
Hemmnissen und Perspektiven nachhaltiger Landwirtschaft in subsaharischen Ländern, und andererseits durch die Begründung einer zentralen agrarpolitischen Voraussetzung nachhaltiger Landwirtschaft, nämlich der Einrichtung formalen Agrarkredits im Rahmen einer umfassenderen Finanzierung des weiteren Agrarsektors.

About the author

Brüntrup, Michael

Agricultural Economy

Brüntrup

Further experts

Dafe, Florence

Social Scientist 

Gudibande, Rohan

Economist 

Hilbrich, Sören

Economy 

Houdret, Annabelle

Political Scientist 

Laudage, Sabine

Economy 

Sommer, Christoph

Economist