Post 2015: eine Chance für soziale und ökologische Entwicklung

Post 2015: eine Chance für soziale und ökologische Entwicklung

Download PDF 5.91 MB

Loewe, Markus / Carmen Richerzhagen
Mitarbeiter sonstige

in: Jahresbericht 2013-2014: 50 Jahre Brücken bauen zwischen Theorie und Praxis, Bonn: German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), 36-39

ISBN: 978-3-88985-642-5

1992 war die Rio-Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung bereits ein erster Meilenstein zur Verständigung auf ein solches Leitbild. Hier hatte sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass menschliche Entwicklung langfristig nur möglich ist, wenn sie drei Kriterien genügt, die seither als „Dimensionen der Nachhaltigkeit“ gelten: wirtschaftliche Effizienz und wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und die Erhaltung der Umwelt. In den meisten Politikbereichen konnte sich das Leitbild allerdings nicht etablieren. In der Wirtschaftspolitik hingegen galt das Nebeneinander von ökonomischen und ökologischen Zielen lange als Zielkonflikt. Und in der Sozialpolitik wurde fast ausschließlich das Zusammenspiel von sozialer und ökonomischer Entwicklung thematisiert. Um diesen Fehler zu korrigieren, muss die zukünftige Post-2015-Agenda die drei Dimensionen gleichberechtigt in den Zielen widerspiegeln.

About the authors

Loewe, Markus

Economy

Loewe

Richerzhagen, Carmen

Agricultural and Environmental Economist

Richerzhagen

Further experts