Kooperation mit Ankerländern: Erfahrungen und Perspektiven

Project Team:
Andreas Stamm
Peter Wolff

Time Frame:
2005 - 2006 / completed

Project description

Ankerländer – die führenden regionalen Wirtschaftsmächte – sind aufgrund ihres wirtschaftlichen Gewichts, ihres politischen Einflusses und ihrer zunehmenden Entschlossenheit zur Mitwirkung an internationalen Prozessen unverzichtbare Partner für die Lösung globaler strukturpolitischer Fragen. Das Forschungsprogramm untersucht Möglichkeiten, die entwicklungspolitische Zusammenarbeit mit Ankerländern zu einer strategischen Partnerschaft weiterzuentwickeln und die verschiedenen Kooperationsinstrumente – auch anderer Politikfelder – in einen gemeinsamen inhaltlichen Korridor zu stellen. Diesem Ziel dienen die Analyse der Kooperationsportfolien des BMZ und anderer Institutionen, vertiefende Studien über die globale Rolle ausgewählter Ankerländer (Brasilien, China, Indien, Mexiko und Südafrika) und thematische Querschnittsanalysen zu effektiven ressortübergreifenden Kooperationsformen in den Themenfeldern (Pro-Poor Growth, Umwelt, Good Governance).

Publications

Current Publications

Welche Prioritäten soll die neue Globale Kommission für Anpassung setzen?

Horstmann, Britta
The Current Column of 18 October 2018

Jobs für Afrika: Chancen in einer Weltwirtschaft im Umbruch

Altenburg, Tilman / Brahima Coulibaly
Analysen und Stellungnahmen 11/2018

Why BMZ wants to reduce the number of its partner countries

Klingebiel, Stephan
The Current Column of 15 October 2018

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Tulpenfeld 6
D-53113 Bonn
Telefon +49(0)22894927-0
Fax +49(0)22894927-130
DIE@die-gdi.de