• Die Energiewende

Die Energiewende

Deutschland hat die Energiewende weit oben auf der politischen Agenda angesiedelt. Doch Deutschland ist – wie viele andere Länder auch – bislang nicht ausreichend auf eine solche Energiewende vorbereitet. Die Energiewende verlangt mehr als das Aufstellen von Windrädern und die Installation von Sonnenpanelen. Grüne Energieinfrastrukturen müssen konsequent auf- und ausgebaut, hohe Investitionen getätigt, kreative und innovative Energie- und Informationstechnologien sowie neue Mobilitäts- und Stadtentwicklungskonzepte entwickelt werden. Die Energiewende wird damit zu einem wirtschaftlichen und einem sozialen Bekenntnis. Ländern, denen sie gelingt und die zeigen, dass Wettbewerbsfähigkeit, Beschäftigung und Klimaschutz miteinander vereinbar sind, werden zu den weltweiten Vorreitern im Kampf gegen den Klimawandel und für den Aufbau einer nachhaltigen Energieversorgung. Ein Ziel, das auch Deutschland vor Augen hat. Erfolgreichen Staaten ist nicht nur internationale Aufmerksamkeit garantiert; eine Bildung von strategischen Vorreiterallianzen – vor allem mit Entwicklungs- und Schwellenländern – ist wichtig, um die Transformation zu einer klimaverträglichen Weltwirtschaft zu beschleunigen.

In diesem Special präsentiert das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) seine Arbeiten zu Energiefragen.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Publikationen

Projekte

Veranstaltungen