Betrug und Korruption bei den Vereinten Nationen: Bericht empfiehlt mehr Prävention

Mahn, Timo Casjen
Externe Publikationen (2016)

in: Transparency Deutschland: Scheinwerfer 21 (73), 18

Volltext/Document

Wie steht es seit dem Öl-für-Lebens-mittel-Skandal aus dem Jahr 2004 um die Betrugsbekämpfung bei den Vereinten Nationen? Ein Bericht der Gemeinsamen Inspektionseinheit (UN-JIU) legt den Finger in die Wunde. Der Befund: Einige UN-Entwicklungsorganisationen verdrängen ihre Probleme mit Betrug nach wie vor. Das Ergebnis hat für einiges Aufsehen gesorgt. Stoßrichtung der Empfehlungen ist eine bessere Verzahnung der verschiedenen Maßnahmen zur Betrugsbekämpfung und insbesondere eine bessere Balance von Vorbeugung und Aufklärung.


Weitere Expertinnen/Experten zu diesem Thema

Baumann, Max-Otto

Politikwissenschaftler 

Berger, Axel

Politikwissenschaftler 

Hilbrich, Sören

Ökonom 

Janus, Heiner

Politikwissenschaftler 

Keijzer, Niels

Sozialwissenschaftler 

Marschall, Paul

Ökonom 

Negre, Mario

Ökonom 

Oehler, Hannes

Ökonom 

Römling, Cornelia

Ökonomin 

Strupat, Christoph

Ökonom 

Wingens, Christopher

Politikwissenschaftler