Demokratieförderung schafft Stabilität

Leininger, Julia
Externe Publikationen (2017)

in: Wolfgang Ischinger / Dirk Messner (Hrsg.), Deutschlands neue Verantwortung: die Zukunft der deutschen und europäischen Außen-, Entwicklungs- und Sicherheitspolitik, Berlin: Econ, 194-197

ISBN: 978-3-430-20235-0
Volltext/Document

Demokratie durch Außen-, Entwicklungs- und Sicherheitspolitik weltweit verteidigen und fördern? Angesichts des globalen Vormarschs von nationalistischen Populisten und fortbestehender Autokratien ist diese Frage wieder relevanter geworden. So zählt zu Deutschlands »neuer Verantwortung« auch der internationale Einsatz für demokratische Werte und Normen. Für eine Nation, die durch starken und lenkenden Einfluss von außen wieder zur Demokratie gefunden hat (Stichwort: »Marshallplan für Deutschland«), sollte Demokratieförderung kein Tabu, sondern ein »Pflichtprogramm« sein.

Über die Autorin

Leininger, Julia

Politikwissenschaftlerin

Leininger

Weitere Expertinnen/Experten zu diesem Thema

Baumann, Max-Otto

Politikwissenschaftler 

Bergmann, Julian

Politikwissenschaftler 

Erforth, Benedikt

Politikwissenschaftler 

Fiedler, Charlotte

Politikwissenschaftlerin 

Hackenesch, Christine

Politikwissenschaftlerin 

Högl, Maximilian

Politikwissenschaftler 

Janus, Heiner

Politikwissenschaftler 

Keijzer, Niels

Sozialwissenschaftler 

Kloke-Lesch, Adolf

Stadt- und Regionalplaner 

Koch, Svea

Sozialwissenschaftlerin 

Marschall, Paul

Ökonom 

Mross, Karina

Politikwissenschaftlerin 

Nowack, Daniel

Politikwissenschaftler 

Oehler, Hannes

Ökonom 

Olekseyuk, Zoryana

Ökonomin 

Schöfberger, Irene

Humangeographin 

Sturm, Janina

Ökonomin und Politikwissenschaftlerin 

Weinlich, Silke

Politikwissenschaftlerin 

Wingens, Christopher

Politikwissenschaftler 

Ziaja, Sebastian

Politikwissenschaftler