Klima der Ungerechtigkeit

Bauer, Steffen
Externe Publikationen (2021)

in: Vereinte Nationen 69 (6), 254-259

DOI: https://doi.org/10.35998/VN-2021-0029
Information

In einer von struktureller Ungleichheit zwischen Hauptverursachern und Hauptbetroffenen des globalen Klimawandels geprägten Welt, ist Klimapolitik eine Frage der Gerechtigkeit. Wirksame internationale Klimakooperation muss globale und gesellschaftliche Ungleichheiten adressieren, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens und der 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung erreichen zu können. Der Beitrag zeigt Wege auf, wie klimapolitische Maßnahmen und Entwicklungspolitik verzahnt werden können, um die internationale Zusammenarbeit dahingehend zu intensivieren und welche Handlungsfelder dafür besonders geeignet und entsprechend zu priorisieren sind.

Über den Autor

Bauer, Steffen

Politikwissenschaftler

Bauer

Weitere Expert*innen zu diesem Thema

Aleksandrova, Mariya

Climate risk governance 

Balasubramanian, Pooja

Sozioökonomie 

Beck, Tanja

Politikwissenschaft 

Brandi, Clara

Ökonomie und Politikwissenschaft 

Brüntrup, Michael

Agrarökonomie 

Burchi, Francesco

Entwicklungsökonomie 

Dippel, Beatrice

Komparatistik 

Hägele, Ramona

Politikwissenschaftlerin 

Iacobuta, Gabriela

Climate and sustainable development policy 

Lehmann, Ina

Politikwissenschaft 

Malerba, Daniele

Ökonomie 

Mathis, Okka Lou

Politikwissenschaftlerin 

Rodríguez de Francisco, Jean Carlo

Ökologische Ökonomie 

Schraven, Benjamin

Politikwissenschaftler 

Srigiri, Srinivasa Reddy

Agrarökonom