Konstruierte Ortsgebundenheit und Körperlichkeit in Orten der Wissenschaft: Feldstationen und Forschungsschiffe

Hornidge, Anna-Katharina
Externe Publikationen (2020)

in: Jo Reichertz (Hrsg.), Grenzen der Kommunikation - Kommunikation an den Grenzen, Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, 165-182

ISBN: 978-3-95832-199-1
Information

Welche Rolle spielt körperliche Kommunikation in der Konstitution von Kommunikationsmacht in Prozessen wissenschaftlicher Wissensproduktion? Wie wirkt sich dies auf die wissenschaftliche Wissensproduktion selbst aus, leitet und prägt sie? Inwiefern ist dies besonders relevant in Zeiten, in der fast alle Bereiche der von Deutschland finanzierten Großforschung sukzessive aus den Universitäten in außeruniversitäre Forschungsinstituten wandern und mittels Forschungsinfrastrukturen, Laboren, Feldstationen, Forschungsschiffen global agierend in größer werdenden und wissenschaftlich immer mehr aufeinander angewiesenen internationalen Teams die Erforschung unseres Planeten vorantreiben? Welche Rolle spielt Körperwissen und -kommunikation in sozialen Prozessen wissenschaftlicher Wissensproduktion?

Diesen Fragen geht die Autorin am Beispiel einer landwirtschaftlichen Feldstation im Nordwesten Usbekistans und einem deutschen Forschungsschiff auf einer Ausfahrt im Südatlantik nach. Es handelt sich um Orte und Formen der wissenschaftlichen Wissensproduktion, die repräsentativ sind für von Deutschland aus finanzierte, international agierende Großforschung im Umweltbereich.

Über den Autor

Hornidge, Anna-Katharina

Entwicklungs- und Wissenssoziologin

Hornidge

Weitere Expert*innen zu diesem Thema

Grimm, Sven

Politologie 

Hernandez, Ariel

Ökonomie 

Hilbrich, Sören

Ökonomie 

Högl, Maximilian

Politikwissenschaft 

Kuhn, Sascha

Sozialpsychologie 

Müngersdorff, Maximilian

Sozialwissenschaftler 

Reiners, Wulf

Politikwissenschaft 

Schiller, Armin von

Politikwissenschaftler 

Schwachula, Anna

Soziologie 

Stamm, Andreas

Geograph 

Stoffel, Tim

Politikwissenschaftler 

Vogel, Johanna

Kulturwirtschaft