Überlegungen zu einer Entwicklungspolitik im 21. Jahrhundert

Scholz, Imme
Externe Publikationen (2019)

in: internAA - Mitarbeiterzeitschrift des Auswärtigen Amtes 12/2019, 25

Aus dem transformativen Charakter der Agenda 2030 und dem Klimaübereinkommen von Paris ergibt sich ein neues Verständnis von Entwicklung: Normative Vorgaben wie die Verbesserung menschlicher Wohlfahrt innerhalb der Grenzen des Erdsystems und der Schutz globaler öffentlicher Güter stehen in einem immensen Spannungsverhältnis zu My-country-first-Bewegungen in den USA, Brasilien und Teilen Europas.

Über die Autorin

Scholz, Imme

Soziologin

Scholz

Weitere Expert*innen zu diesem Thema

Baumann, Max-Otto

Politikwissenschaft 

Bergmann, Julian

Politikwissenschaft 

Burni, Aline

Politikwissenschaft 

Erforth, Benedikt

Politikwissenschaft 

Friesen, Ina

Politikwissenschaft 

Hackenesch, Christine

Politikwissenschaft 

Hilbrich, Sören

Ökonomie 

Högl, Maximilian

Politikwissenschaft 

Janus, Heiner

Politikwissenschaft 

Keijzer, Niels

Sozialwissenschaft 

Kloke-Lesch, Adolf

Stadt- und Regionalplaner 

Koch, Svea

Sozialwissenschaft 

Kuhn, Sascha

Sozialpsychologie 

Marschall, Paul

Ökonomie 

Oehler, Hannes

Ökonomie 

Olekseyuk, Zoryana

Ökonomin 

Schiller, Armin von

Politikwissenschaftler 

Sturm, Janina

Ökonomin und Politikwissenschaftlerin 

Weinlich, Silke

Politikwissenschaft