Überlegungen zu einer Entwicklungspolitik im 21. Jahrhundert

Scholz, Imme
Externe Publikationen (2019)

in: internAA - Mitarbeiterzeitschrift des Auswärtigen Amtes 12/2019, 25

Aus dem transformativen Charakter der Agenda 2030 und dem Klimaübereinkommen von Paris ergibt sich ein neues Verständnis von Entwicklung: Normative Vorgaben wie die Verbesserung menschlicher Wohlfahrt innerhalb der Grenzen des Erdsystems und der Schutz globaler öffentlicher Güter stehen in einem immensen Spannungsverhältnis zu My-country-first-Bewegungen in den USA, Brasilien und Teilen Europas.

Über die Autorin

Scholz, Imme

Soziologin

Scholz

Weitere Expert*innen zu diesem Thema

Baumann, Max-Otto

Politikwissenschaft 

Bergmann, Julian

Politikwissenschaft 

Burni, Aline

Politikwissenschaft 

Erforth, Benedikt

Politikwissenschaft 

Esser, Daniel

Entwicklungsstudien, Humangeographie 

Fiselier, Evelien

Nachhaltigkeit 

Friesen, Ina

Politikwissenschaft 

Hackenesch, Christine

Politikwissenschaft 

Hilbrich, Sören

Ökonomie 

Janus, Heiner

Politikwissenschaft 

Keijzer, Niels

Sozialwissenschaft 

Koch, Svea

Sozialwissenschaft 

Kuhn, Sascha

Sozialpsychologie 

Marschall, Paul

Ökonomie 

Oehler, Hannes

Ökonomie 

Olekseyuk, Zoryana

Ökonomin 

Schiller, Armin von

Politikwissenschaftler 

Weinlich, Silke

Politikwissenschaft