Innovationen für ökologisch nachhaltige Entwicklung

Die Projekte zum Themengebiet "Innovationen für ökologisch nachhaltige Entwicklung" untersuchen Leitbilder und Anreizsysteme für ökologisch nachhaltige Technologieentwicklung in Entwicklungsländern, die aufgrund ihrer Größe schon heute oder potenziell hohe Emissionen aufweisen. Der Umbau dieser Volkswirtschaften hin zu low carbon economies findet unter anderen Rahmenbedingungen statt als in Indu­strieländern.

Projektleitung:
Tilman Altenburg

Projektteam:
Shikha Bhasin
Anna Pegels
Andreas Stamm
Georgeta Auktor

Doris Fischer, Universität Würzburg

Zeitrahmen:
2010 - 2012 / Abgeschlossen

Projektbeschreibung

Die Kohlenstoffintensität der Weltwirtschaft muss drastisch reduziert werden, wenn die globale Erderwärmung unterhalb der als kritisch angenommenen 2°C-Schwelle bleiben soll. Die Entkoppelung des wirtschaftlichen Wachstums vom Treibhausgasausstoß erfordert Technologiewechsel und technologische Quantensprünge in vielen emissionsrelevanten Wirtschaftsbereichen. Neue Technologien müssen erforscht, vorhandene Technologien zur Marktreife entwickelt und vermehrt zum Einsatz gebracht werden. Dafür sind spezielle Anreizsysteme erforderlich.

Angesichts weit verbreiteter Armut und großer Einkommensgefälle hat wirtschaftliches Wachstum als politisches Ziel absoluten Vorrang. Zugleich unterscheiden sich die Konsummuster fundamental von denen in Industrieländern. Die Herausforderung besteht darin, Kohlenstoff-effiziente Wachstumspfade zu beschreiten, die zugleich den zur Armutsminderung notwendigen Zuwachs an Wirtschaftsleistung (einschließlich Energieerzeugung) ermöglichen.

Publikationen

Projektkoordination

Julia Brandt

Aktuelle Publikationen

Dialogue 1: ODA graduation in times of changing global relations and partnerships

Scholz, Imme / Elizabeth Sidiropoulos
Externe Publikationen, 20.10.2020