Ressourcenmobilisierung und Gemeinwohl

Welche institutionellen und individuellen Voraussetzungen sind notwendig, um materielle Ressourcen für gemeinwohlorientierte Politik im Mehrebenensystem (lokal bis global) zu mobilisieren? Dieses Cluster untersucht internationale Steuerkooperation und Dezentralisierungsförderung zu Ressourcenmobilisierung und Staatsformen.

  • Erklärungsfaktoren für erfolgreiche Mobilisierung staatlicher Eigeneinnahmen in Least Developed Countries (LDCs) und Middle Income Countries MICs. Welche Voraussetzungen sind notwendig, um materielle Ressourcen für GoP zu mobilisieren? Hier spielen politische Ordnungsmodelle und die damit verknüpften Werteorientierungen ebenso eine Rolle wie staatliche Kapazität und transnationale Akteure.
  • Entwicklung eines globalen Steuerregimes. Wie muss die internationale Kooperation in Steuerfragen gestaltet werden, um nationale wie globale Gemeinwohlziele zu unterstützen? Die Forschung verknüpft Bedingungen internationaler Kooperation in Klub-Governance- bzw. multilateralen Strukturen mit der politischen Ökonomie von Kooperationen zwischen staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren.
  • Staatliche Dezentralisierung und Gemeinwohl. Unter welchen Bedingungen wird Dezentralisierung und Mobilisierung von Ressourcen auf subnationalen Ebenen erfolgreich gefördert? Die neuere Entwicklungsdebatte zur Bedeutung von Mehrebenenansätzen als Voraussetzung für gemeinwohlorientierte Politik wird im vorliegenden Cluster mit Blick auf die Verschränkung von policies im politischen Mehrebenensystem vertieft.