Käte Hamburger Kolleg

Das Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research ist ein interdisziplinäres Zentrum für globale Kooperationsforschung. National wie international renommierte Sozial-, Kultur-, Natur- und Wirtschaftswissenschaftler (Fellows) untersuchen darin, inwiefern kulturelle Vorbedingungen sowie globale Ordnungs- und Governance-Strukturen eine weltweite Zusammenarbeit erleichtern oder erschweren können. Die globale Kooperation versteht das Kolleg dabei als Schlüssel zur effektiven und legitimen Bearbeitung dringender transnationaler Probleme. Die Forschung ist in vier Clustern organisiert. Sie bearbeiten die (Un-)Möglichkeit von Kooperation (Cluster 1), globale Kulturkonflikte und transkulturelle Kooperation (Cluster 2), das Überdenken von Global Governance (Cluster 3) sowie Demokratisierungsparadoxe und -perspektiven (Cluster 4). Das Kolleg fördert den Austausch zwischen den internationalen GastwissenschaftlerInnen, Praktikern sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. An dem Kolleg sind neben dem DIE auch das Institut für Entwicklung und Frieden (INEF) sowie das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) beteiligt. Es wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung als internationales geisteswissenschaftliches Forschungskolleg gefördert.

Veranstaltungen

Kontakt

Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research
Schifferstraße 196
47059 Duisburg

Tel: +49(0)203-29861-100
E-Mail: info@gcr21.uni-due.de

Homepage des Kollegs: www.gcr21.org

Kooperationspartner

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

Institut für Entwicklung und Frieden (INEF)

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI)

Impressionen der Midterm Conference 2015