Job: Forschungsdatenmanager*in (w/m/divers)

Das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) zählt zu den international führenden entwicklungspolitischen Forschungsinstituten. Es trägt durch exzellente Forschung, Beratung und Ausbildung dazu bei, Antworten auf globale Zukunftsfragen zu finden.
 

Im Bereich Bibliothek und Publikationen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt und befristet bis zum 31.12.2022 (eine Entfristung wird angestrebt) eine*n

 

Forschungsdatenmanager*in (w/m/divers)

(Vollzeit, EG 13 TVöD Bund)

Kennziffer: 2021-BIB-01

 

Das Aufgabenprofil umfasst u.a.:     

  • In Kooperation mit der Bibliotheksleitung, Entwicklung eines zukunftsfähigen Konzepts und Aufbau nachhaltiger Strukturen für das Forschungsdatenmanagement am DIE. Aufbau einer Kooperations-basierten Infrastruktur für Forschungsdatenmanagement (entsprechend DFG- & Geber-Standards, sowie der Forschungs- und Publikationspraxis am DIE);
  • Unterstützung der Wissenschaftler*innen am DIE bei der nachhaltigen Arbeit mit und der Aufbereitung von Forschungsdaten für die Nachnutzung (z.B. bei der Erstellung von Datenmanagementplänen, Beschreibung, Anonymisierung sowie Archivierung und Publikation von Daten);
  • In Kooperation mit Wissenschaft, IT und Verwaltung Projekte zur Datenvisualisierung am DIE unterstützen.

 

 

Voraussetzungen und Qualifikationen:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) im Bereich Forschungsdatenmanagement, oder sozial-, wirtschafts- oder ingenieurwissenschaftlichen Fach, der Informatik oder im bibliotheks- oder informationswissenschaftlichen Bereich;
  • Praktische Erfahrung im Forschungsdatenmanagement;
  • gute Kenntnisse aktueller Entwicklungen im Bereich des Forschungsdatenmanagements und digitaler Forschungs- und Informationsinfrastrukturen, insbesondere in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften;
  • Kenntnisse in quantitativer Datenanalyse (z.B. Stata, R) und qualitativer Datenaufbereitung sind von Vorteil;
  • Erfahrung mit webbasierten Datenvisualisierungen sind von Vorteil;
  • Erfahrung im Projektmanagement und in der Kooperation mit Partnerinstitutionen sowie externen technischen Dienstleistern;
  • Kenntnisse der rechtlichen Rahmenbedingungen (Urheberrecht und verwandte Schutzrechte, DSGVO) sowie aktueller Förderprogramme (NFDI, der DFG, u.a.) und Netzwerke (RDA, Datacite);
  • verhandlungssichere Deutsch und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

 

 

Wir bieten:

  • Arbeitsbedingungen und Eingruppierung nach TVöD – je nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13;
  • Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung;
  • Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung bei der VBLU;
  • Gleitende Arbeitszeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Std.;
  • Möglichkeit zur Nutzung eines Job-Tickets und eine gute Anbindung zu öffentlichen Verkehrsmitteln;
  • Einen modernen und interessanten Arbeitsplatz mit gutem Betriebsklima.
     

 

Das DIE bietet in einem interkulturell und akademisch geprägten Umfeld einen familienfreundlichen und lebendigen Arbeitsplatz an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Beratung.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir wollen die Diversität unserer Beschäftigten fördern und wünschen uns Bewerbungen von Frauen, Männern und Diversen.


Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Marcel Behrens (Leitung Bibliothek und Publikationen).

 

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer 2021-BIB-01 mit ausführlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) werden ausschließlich über das Bewerberportal bis zum 11.04.2021 erbeten.


Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Tulpenfeld 6, 53113 Bonn
Telefon +49 (0)228 94927-0, Telefax +49 (0)228 94927-130
DIE@die-gdi.de     www.die-gdi.de     www.facebook.com/DIE.Bonn