Stellenausschreibung Sachbearbeiter*in (w/m/divers) für die zentrale Vergabestelle

Das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) zählt zu den international führenden entwicklungspolitischen Think Tanks. Es trägt durch exzellente Forschung, Beratung und Ausbildung dazu bei, Antworten auf globale Zukunftsfragen zu finden.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet, vorbehaltlich der Finanzierungszusage des Mittelgebers, bis zum 31.7.2022 eine*n

 

Sachbearbeiter*in (w/m/divers) für die zentrale Vergabestelle

(Teilzeit 50%, EG 10 TVöD Bund)

Kennziffer 2020-VW-03

 

Ihre Aufgaben

  • Fachliche Begleitung von Vergabeverhandlungen aller Arbeitsbereiche;
  • Fachliche Begleitung von beschränkten/öffentlichen Ausschreibungen einschließlich Durchführung von Ausschreibungen nach VgV (europaweit);
  • Aufbau eines Vergabehandbuchs einschließlich Pflege und Information einer vergaberechtlichen Datenbank;
  • Formale Begleitung von Vergabeprozessen von der Angebotsöffnung bis zur Auftragsvergabe;
  • Unterstützung im Beschaffungswesen.

 

Voraussetzungen und Qualifikationen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium zum (Dipl.) Verwaltungswirt*in/Betriebswirt*in (FH–Bachelor) oder Verwaltungsbetriebswirt*in VWA / Verwaltungsfachwirt*in (II. Angestelltenprüfung) bzw. verwaltungsmäßige / kaufmännische Berufsausbildung mit langjähriger Berufserfahrung im Vergaberecht;
  • Sehr gute Kenntnisse in Zivil-, Verwaltungs-, Haushalts- und Zuwendungsrecht einschließlich Unterschwellenvergabeordnung (UVgO);
  • Sehr gute Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse von Vorteil;
  • Guter Umgang mit den MS-Office-Produkten, eVergabe-Plattform des Bundes;
  • Gute Kommunikations- und Verhandlungskenntnisse;
  • Kenntnisse in Umgang von wissenschaftlichen (Forschungs-)Einrichtungen sind von Vorteil.

 

Wir bieten

  • Arbeitsbedingungen und Eingruppierung nach TVöD - je nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10;
  • Möglichkeit zur beruflichen Weiterbildung;
  • Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung bei der VBLU;
  • Gleitende Arbeitszeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Std.;
  • Möglichkeit zur Nutzung eines Job-Tickets und eine gute Anbindung zu öffentlichen Verkehrsmitteln;
  • Einen modernen und interessanten Arbeitsplatz mit gutem Betriebsklima.

 

Das DIE bietet in einem interkulturell und akademisch geprägten Umfeld einen familienfreundlichen und lebendigen Arbeitsplatz an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Beratung.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir wollen die Diversität unserer Mitarbeiter*innen fördern und wünschen uns Bewerbungen von Frauen, Männern und Diversen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Horst Jobelius (horst.jobelius@die-gdi.de), Leiter allgemeine Verwaltung.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer 2020-VW-03 mit ausführlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) per Email an personalstelle@die-gdi.de erbeten.


Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Tulpenfeld 6, 53113 Bonn
Telefon +49 (0)228 94927-0, Telefax +49 (0)228 94927-130
DIE@die-gdi.de     www.die-gdi.de     www.facebook.com/DIE.Bonn