Transformation zu Nachhaltigkeit

Die Transformation der Weltwirtschaft zur ökologischen Nachhaltigkeit wird am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) aus unterschiedlichen Blickwinkeln analysiert. Zum einen gibt es Arbeiten zur Gestaltung der globalen Rahmenbedingungen: Die Ökologisierung internationaler Finanzmärkte, Handels- und Investitionsabkommen wird im Programm "Transformation der Wirtschafts- und Sozialsysteme" untersucht, spezifische Umweltabkommen in Programm "Umwelt-Governance und Transformation zur Nachhaltigkeit. Zum anderen werden Transformationsprozesse in Entwicklungs- und Schwellenländern untersucht. Dies umfasst Forschung zur gemeinwohlorientierten Governance natürlicher Ressourcen im Zusammenspiel nationaler und internationaler Politiken. Dabei werden aus sozial-ökologischer Perspektive insbesondere Wechselwirkungen zwischen Klimapolitik, Wasser- und Landmanagement erforscht. Eine weitere Forschungsgruppe geht der Frage nach, wie der ökologische Umbau der Wirtschaft mit dem Streben nach internationaler Wettbewerbsfähigkeit und umfassender guter Beschäftigung harmonisiert werden kann. Diese unterschiedlichen Ansätze sollen künftig stärker untereinander und mit den jeweiligen Jahresgutachten des Wissenschaftlichen Beirates für Globale Umweltfragen verzahnt werden.