• Die große Transformation zur Nachhaltigkeit

Die große Transformation zur Nachhaltigkeit

Die Eingriffe des Menschen in die natürliche Umwelt haben ein globales Ausmaß erreicht. Besonders der Klimawandel, der Verlust biologischer Vielfalt, die Bodendegradation sowie die Übernutzung der Meere zählen zu den weltweit voranschreitenden kritischen Veränderungen der natürlichen Umwelt. Neben Industrieländern sind vor allem die am wenigsten entwickelten Länder gegenüber Naturkatastrophen, Nahrungskrisen und Erkrankungsrisiken anfällig. Dadurch werden zunehmend Entwicklungschancen behindert und globale Sicherheits- und Gerechtigkeitsfragen aufgeworfen. Die globalen Umwelt- und Entwicklungsprobleme können nur durch eine grundlegende Transformation in Richtung Nachhaltigkeit bewältigen werden.

Im Fokus der aktuellen Arbeit stehen insbesondere Städte als Treiber und Betroffene des globalen Wandels. Sowohl die Potenziale als auch die Herausforderungen der Transformation zur Nachhaltigkeit konzentrieren sich im Zuge der rasanten Urbanisierung zunehmend in Städten. Den globalen Wandel nachhaltig zu gestalten, ist die große Herausforderung für Politik und Wissenschaft.

Auf dieser Seite informiert Sie das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) über Aktivitäten und Publikationen rund um das Thema Nachhaltigkeit im Kontext des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU).

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Publikationen

Projekte