Ergebnisse des EU-AU-Gipfels

Veranstaltungsart
Virtuelles Pressebriefing

Ort/Datum
Online, 24.02.2022

Veranstalter

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)


Am 17. und 18. Februar findet in Brüssel das sechste Gipfeltreffen zwischen der Europäischen Union (EU) und der Afrikanischen Union (AU) statt. Eine Woche später möchte das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) die Ergebnisse einordnen.

Deshalb laden wir am 24.02.2022 von 8:00 bis 9:00 Uhr zu einem virtuellen Pressebriefing ein.

Wie ist der Gipfel in der Partnerschaft zwischen Europa und Afrika einzuordnen? Was sind aktuelle Themen in den Beziehungen? Welche Bedeutung haben von der deutschen G7-Präsidentschaft geplante Infrastrukturinvestitionen in Afrika? Wie relevant ist der „Just Transition Partnership“-Ansatz mit Südafrika für die Gesamtpartnerschaft? Wie ist das Engagement der EU in der Sahelzone und Mali vor dem Hintergrund aktueller sicherheitspolitischer Entwicklungen zu bewerten?

Hintergrundinformationen liefern und mit Ihnen ins Gespräch kommen werden:


Hinweis / Please note

Während unserer Veranstaltungen werden z.T. Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien veröffentlicht werden. Sie haben jederzeit das Recht, die Foto- oder Videograf*innen darauf hinzuweisen, dass Sie nicht aufgenommen werden möchten.
 

During our events photos and/or videos may be taken which may be published in various media for the purposes of documentation and PR activities. You have the right at any time to point out to the photographer or videographer that you do not want to be photographed or filmed.

Veranstaltungsinformation

Datum / Uhr
24.02.2022 / 08:00 - 09:00

Ort

Online

 

--Die Veranstaltung wird via Zoom stattfinden. Den Zugangslink erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung per E-Mail.--

Anmeldung

Icon: Stift, Bitte melden Sie sich bis zum 22.02.2022 per E-Mail an: presse@die-gdi.de.

Bitte melden Sie sich bis zum 22.02.2022 per E-Mail an: presse@die-gdi.de.