Globale Gesundheitsvorsorge: Pandemievertrag, Struktur- und Finanzierungs¬fragen globaler Gesundheitspolitik, anlässlich des deutschen G7-Vorsitzes

Veranstaltungsart
Virtual Event

Ort/Datum
Online, 09.05.2022

Veranstalter

Rat für nachhaltige Entwicklung (RNE), Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG), Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Stiftung Gesunde Erde Gesunde Menschen


Seit gut 2 Jahren ringt die Weltgemeinschaft mit den Ursachen und Folgen der Covid-19-Pandemie. Die sozialen, ökonomischen und politischen Auswirkungen der Pandemie sind weltweit desaströs. Ursachen und Folgen der Pandemie werden ein wichtiger Punkt des diesjährigen G7-Gipfels unter deutschem Vorsitz im Juni 2022 sein.

 

Die Risiken für Infektionsausbrüche mit pandemischem Potential werden immer deutlicher und mit neuen Forschungsschwerpunkten in der planetaren Gesundheit und Pandemieprävention in den Blick genommen. Diese Veranstaltung befasst sich mit den langfristigen Konsequenzen auf internationale Beziehungen und die globale Gesundheitsordnung, sowie mit Vorsorgemaßnahmen für künftige Pandemien. Aktuell ringt die Weltgemeinschaft um einen neuen internationalen Pandemievertrag, der künftig weltweit den Aus­tausch von Informationen zu möglichen Pandemieausbrüchen und Pathogenen, sowie u.a. die Impfstoffverteilung regeln möchte. Wie können wir als Weltgemeinschaft Staaten zu einem gerechten Umgang mit Pandemien inzentiveren? Welche internationalen Strukturen braucht es dafür? Welche öffentlichen Zugeständnisse und Veränderung müssen die G7-Gipfelverhandlungen hierbei leisten?

 

Gesundheit ist ein globales Gemeinwohl und angesichts der Auswirkungen der Pandemie und drohender, weiterer Pandemien, bedarf es einer Hinterfragung aktueller Finanzierungskonzepte für globale Gesundheit. Neue, multilaterale Fiskalkonzepte stehen für eine gerechte und umfassende Finanzierung globaler Gesundheit zur Diskussion. Welchen Beitrag können die G7-Staaten zu diesem Paradigmenwechsel der Finanzierung globaler Gesundheit leisten? Welche Instrumente gilt es anzupassen und welche Finanzierungs­volumen sind notwendig, um gesamtgesellschaftlich gut für künftige Pandemien gerüstet zu sein?


Hinweis / Please note

Während unserer Veranstaltungen werden z.T. Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien veröffentlicht werden. Sie haben jederzeit das Recht, die Foto- oder Videograf*innen darauf hinzuweisen, dass Sie nicht aufgenommen werden möchten.
 

During our events photos and/or videos may be taken which may be published in various media for the purposes of documentation and PR activities. You have the right at any time to point out to the photographer or videographer that you do not want to be photographed or filmed.

Veranstaltungsinformation

Datum / Uhr
09.05.2022 / 17:00 - 21:00

Ort

Online

Kontakt

Photo: Dr. Christoph Strupat Wissenschaftlicher Mitarbeiter „Transformation der Wirtschafts- und Sozialsysteme“

Dr. Christoph Strupat
Wissenschaftlicher Mitarbeiter „Transformation der Wirtschafts- und Sozialsysteme“

 

E-Mail Christoph.Strupat@die-gdi.de
Telefon +49 (0)228 94927-187