Forschungs- und Transfernetzwerk zu nachhaltiger öffentlicher Beschaffung in NRW

Veranstaltungsart
Kick-off-Workshop

Ort/Datum
Bonn, 07.07.2016

Veranstalter
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)


Das Land NRW verfügt mit einem jährlichen Beschaffungsvolumen von geschätzten 50 Milliarden Euro über eine enorme Marktmacht. Zunehmende Anforderungen an die Nachhaltigkeit in öffentlichen Ausschreibungsverfahren haben bereits erste positive Effekte gezeitigt. Gleichzeitig besteht im Hinblick auf die Berücksichtigung ökologischer und sozialer Aspekte durchaus noch „Luft nach oben“.

Vertreter des Forschungs- und Transfernetzwerks "Nachhaltige öffentliche Beschaffung in NRW" erörterten auf dem Kick-off-Workshop des Projekts am 7. Juli gemeinsam mit Praxisakteuren den Status quo wie auch Verbesserungspotentiale im Themenfeld (Mitglieder des Netzwerks: BICC, DIE, H-BRS, IFH Köln, newtrade nrw, WI, ZEF). Die rund 40 Teilnehmer aus den Bereichen Wissenschaft, öffentliche Verwaltung, Privatwirtschaft und NGO-Sektor wurden zunächst von Dirk Messner, Direktor des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE), sowie von Lale Akgün, Leiterin von newtrade nrw, begrüßt. Im Anschluss folgten Input-Vorträge, in denen nachhaltige Beschaffung aus drei zentralen Praxisperspektiven beleuchtet wurde - aus Sicht der öffentlichen Hand (Ilse Beneke, Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung des BMI), aus dem Blickwinkel der Privatwirtschaft (Gerhard Becker, MaxTex) sowie aus NGO-Perspektive (Gisela Burckhardt & Marie-Luise Lämmle, FEMNET e.V.). Im folgenden Hauptteil des Workshops debattierten die Teilnehmer an fünf World-Café-Tischen über grundlegende Aspekte der öffentlichen Beschaffung, beispielsweise über Treiber und Hemmnisse in Vergabestellen oder über Nachhaltigkeitsherausforderungen in besonders relevanten Produktgruppen.

Durch den Austausch mit Praktikern generierte der Workshop somit wichtigen Input für die inhaltliche Fokussierung des Forschungs- und Transfernetzwerks in den kommenden Monaten. Ferner ist die Veranstaltung als Startschuss für den Aufbau einer lebendigen und breiten Dialogplattform zu betrachten.


Hinweis / Please note
Während unserer Veranstaltungen werden z.T. Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien veröffentlicht werden. Sie haben jederzeit das Recht, den Foto- oder Videografen darauf hinzuweisen, dass Sie nicht aufgenommen werden möchten.

During our events photos and/or videos may be taken which may be published in various media for the purposes of documentation and PR activities. You have the right at any time to point out to the photographer or videographer that you do not want to be photographed or filmed.

Veranstaltungsinformation

Datum /Uhr
07.07.2016 / 11:00 - 16:00

Ort
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Tulpenfeld 6
53113 Bonn

Galerie