Trialog „Nachhaltig unterwegs - Mobilität jetzt attraktiv gestalten“

Veranstaltungsart
Dialogveranstaltung / Workshop

Ort/Datum
Berlin, 19.06.2019


Wie gelingt der Wandel hin zu nachhaltigen Verkehrs- und Mobilitätssystemen? Hinter dieser Frage stecken viele komplexe Herausforderungen – technische, finanzielle, infrastrukturelle, insbesondere aber auch gesellschaftliche Herausforderungen, die einer Erörterung und Diskussion auf breiter Basis bedürfen.

Die Arbeitsgruppe „Mobilität“ der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 befasst sich mit den Herausforderungen für eine Wende hin zu nachhaltiger Mobilität. Mobilität kommt eine Schlüsselrolle für die Bewahrung des gesellschaftlichen Zusammenhalts zu. Sie ermöglicht Zugang zu lebenswichtigen Produkten und Dienstleistungen, aber auch zu Bildung, Arbeit und Erholung. Damit definiert Mobilität die Lebensqualität jedes Einzelnen und dessen Chancen zur Persönlichkeitsentwicklung. Als Querschnittsthema nachhaltiger Entwicklung steht sie im Sinne der Agenda 2030 und den Nachhaltigkeitszielen.

Der Trialog brachte die Diskussionen von Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Medien zusammen und legte den Grundstein für eine Roadmap Mobilität. Prof. Dr. Gesine Schwan (HUMBOLDT-VIADRINA Governance Platform gGmbH) und Prof. Dr. Dirk Messner (United Nations University – Institute for Environment and Human Security) leiteten moderierend durch die Veranstaltung.

SDSN Germany – gemeinsam mit DKN Future Earth und dem Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) – ist Träger der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030. Sie unterstützt die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung sowie die Ziele für nachhaltige Entwicklung der globalen Agenda 2030 (SDGs). Mit dem Projekt will die Plattform die Nachhaltigkeitsziele stärker in die deutsche Wissenschaftslandschaft tragen und den konstruktiven Austausch zwischen Wissenschaft und Politik intensivieren.

 

 


Hinweis / Please note
Während unserer Veranstaltungen werden z.T. Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien veröffentlicht werden. Sie haben jederzeit das Recht, den Foto- oder Videografen darauf hinzuweisen, dass Sie nicht aufgenommen werden möchten.

During our events photos and/or videos may be taken which may be published in various media for the purposes of documentation and PR activities. You have the right at any time to point out to the photographer or videographer that you do not want to be photographed or filmed.

Veranstaltungsinformation

Datum / Uhr
19.06.2019 / 09:00 - 17:09

Ort

Allianz Forum
Pariser Platz 6
10117 Berlin