Wasser als Waffe des IS: Wie weiter in Syrien und Irak?

Veranstaltungsart
Bonn Water Lecture

Ort/Datum
Bonn, 02.03.2016

Veranstalter
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF), Geographisches Institut der Universität Bonn, United Nations University (UNU), United Nations Convention to Combat Desertification (UNCCDD)


Der Islamische Staat (IS) hat strategisch bedeutsame Wasserressourcen und weite Teile der Wasserinfrastruktur in Syrien und im Irak unter seine Kontrolle gebracht. An den Flüssen Euphrat, Tigris und Orontes haben die Eroberung von Staudämmen, das gezielte Überfluten von Städten und nicht zuletzt die Zerstörung und die mangelnde Wartung der Infrastruktur für die Bevölkerung und die Sicherheitslage verheerende Folgen. Welche Rolle spielt die Kontrolle von Wasserinfrastruktur im Kampf um die regionale Vorherrschaft? Welche Folgen hat der Krieg im Irak und in Syrien auf die Wasser- und Stromversorgung? Und wie sind die deutsche Entwicklungszusammenarbeit und die humanitäre Hilfe vor Ort tätig?

Tobias von Lossow (Forscher, Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin) stellte sein jüngst veröffentlichtes Papier zu dem Thema vor. Bernhard Trautner (DIE) ging dann auf die Möglichkeiten und Grenzen der humanitären Hilfe und der Entwicklungszusammenarbeit vor Ort ein. Waltina Scheumann (DIE) moderierte die Veranstaltung.

Die Bonn Water Lecture ist eine Vortragsreihe, die gemeinsam vom Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF), dem Geographischen Institut der Universität Bonn, der United Nations University (UNU) Bonn, der United Nations Convention to Combat Desertification (UNCCDD) und dem Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE ) durchgeführt wird.


Hinweis
Während unserer Veranstaltungen werden z.T. Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien veröffentlicht werden. Sie haben jederzeit das Recht, den Foto- oder Videografen darauf hinzuweisen, dass Sie nicht aufgenommen werden möchten.

Veranstaltungsinformation

Datum /Uhr
02.03.2016 / 18:30 - 20:00

Ort
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Tulpenfeld 6
53113 Bonn

Impressionen

Tobias von Lossow erklärt wie der IS Wasser als Waffe nutzt