Globale Nachhaltige Entwicklung: Was kann Deutschland für die Vereinten Nationen tun? Was können die VN für Deutschland tun?

Veranstaltungsart
Interaktive Diskussionsrunde

Ort/Datum
Berlin, 14.06.2018

Veranstalter
Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)


Während mit der Agenda 2030 seit bald drei Jahren ein ambitioniertes globales Programm für nachhaltige Entwicklung vorliegt, gerät der Multilateralismus, der für eine erfolgreiche Umsetzung unerlässlich ist, erkennbar unter Druck. Für Deutschland, einem geschätzten Partner der Vereinten Nationen (VN) und seit kurzem zweitgrößter Beitragszahler in der VN-Entwicklungszusammenarbeit nach den USA, verbinden sich damit Chancen und Herausforderungen.

Gemeinsam mit Achim Steiner, VN-Untergeneralsekretär und Leiter des VN-Entwicklungs- programmes, sowie Vertretern aus Parlament, Wissenschaft, NGOs, politischen Stiftungen und Wirtschaft haben wir das Verhältnis von Deutschland und den VN diskutiert: Was kann Deutschland tun, um die VN, deren Multilateralismus, Arbeitsweise und Wirksamkeit im Bereich nachhaltiger Entwicklung zu stärken? Wie können umgekehrt die VN dabei helfen, dass Deutschland sich konstruktiv für die Stärkung des Multilateralismus im Bereich nachhaltige Entwicklung einsetzt? Was können die VN beitragen, um nachhaltige Entwicklung in Deutschland selbst zu befördern? Ziel der Veranstaltung war es, die Grundlagen des Multilateralismus in der heutigen Zeit und seine Bedeutung für Deutschland zu beleuchten und konkrete Ideen für die Kooperation für mehr nachhaltige Entwicklung zu identifizieren.


Veranstaltungsinformation

Datum / Uhr
14.06.2018 / 18:00 - 20:00

Ort
Frannz-Club, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin
-- Die Teilnahme erfolgt auf Einladung --

kontakt

Max-Otto Baumann

E-Mail max.baumann@remove-this.die-gdi.de Telefon + 49 (0)228 94927-272

Silke Weinlich

E-Mail Silke.Weinlich@remove-this.die-gdi.de Telefon +49 (0)228 94927-159

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Tulpenfeld 6
D-53113 Bonn
Telefon +49(0)22894927-0
Fax +49(0)22894927-130
DIE@die-gdi.de