Managing Global Governance

Die Weltgesellschaft steht vor immer größeren Herausforderungen. Wie können menschliche Sicherheit und Menschenrechte, Stabilität der natürlichen Lebensgrundlagen und nachhaltiger Wohlstand überall auf unserem Planeten verwirklicht werden? Gleichzeitig verschieben sich die globalen Machtzentren in Richtung Süden und Osten. Entwicklungs- und Schwellenländer fordern zunehmend Mitsprache bei internationalen Beschlüssen.

Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen steht die Welt an einem Wendepunkt: 2015 haben alle Regierungen in den Vereinten Nationen ein umfassendes Reformprogramm beschlossen. Diese „Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung“ ist ein globaler Gesellschaftsvertrag mit weitreichenden Wirkungen. Im Dezember desselben Jahres ist in Paris der Durchbruch beim internationalen Klimaschutz gelungen.

Die Umsetzung der ambitionierten Ziele für eine neue Weltordnung kann nicht ohne den Beitrag der Entwicklungs- und Schwellenländer gelingen. Hier setzt Managing Global Governance (MGG) an. Das MGG-Programm bietet eine innovative Plattform für Qualifizierung, Wissenskooperation und Politikdialog von staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren aus wichtigen Schwellenländern und Deutschland / Europa. Sämtliche Elemente sind auf die gemeinsame Erarbeitung und Umsetzung von Lösungsbeiträgen für globale Herausforderungen ausgerichtet. MGG stärkt die institutionellen Kompetenzen der Partnerorganisationen und schafft innovatives Wissen zur Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Die MGG-Partner sollen zu einer verstärkten Mitwirkung an internationalen Politikprozessen befähigt werden und gemeinsam Wirkung erzielen.

Projektinformationen auf einen Blick

Managing Global Governance (MGG) bietet staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren aus den großen Schwellenländern und Deutschland/Europa  eine innovative Plattform für Qualifizierung, Wissenskooperation und Politikdialog.

MGG Academy

Die MGG Academy bietet optimale Rahmenbedingungen, um sich mit den Schlüsselfragen, Instrumenten und Akteuren von Global Governance auseinander zu setzen.

MGG Wissenskooperation

Im Februar 2015 wurde das MGG-Forschungsprojekt „Social and environmental standards for the world economy“ initiiert.

Politikdialog

Politikdialog findet in Form von fokussierten Konsultationen zu strategischen politischen Prozessen statt.

Alumni- und Partnernetzwerk

Partnerorganisationen sind Regierungseinrichtungen, Think Tanks, Forschungseinrichtungen und Organisationen aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft in sechs Partnerländern.

Leitung Abteilung Ausbildung

Image: Thomas Fues

Thomas Fues

E-Mail Thomas.Fues@remove-this.die-gdi.de
Telefon +49 (0)228 94927-201
Fax +49 (0)228 94927-130

What is the Managing Global Governance network?

Video Ausbildung