Afrika mit anderen Augen

Event Type
Öffentliche Podiumsdiskussion

Location/Date
Bonn, 07.09.2015

Organiser

Deutsche Welle, in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE)


Putsch in Burundi, Ebola in Liberia, Fährunglück im Kongo. Afrika ist und bleibt der Kontinent der Krisen, Krankheiten und Katastrophen. Oder etwa nicht?

Der in Kapstadt lebende deutsch-niederländische Autor Lutz van Dijk sagt: Afrika ist vielfältig, uralt und modern. Er liest aus seinem neuen Buch „Afrika – Geschichte eines bunten Kontinents“ (Peter Hammer Verlag).

Im Anschluss diskutierten Gäste aus Wissenschaft und Wirtschaft über die Geschichte, Gegenwart und Zukunft Afrikas. Muss man Afrika mit anderen Augen betrachten als bislang? Wer hat die Deutungshoheit über den Kontinent: Afrikaner oder Europäer? Wie sehen die wirtschaftlichen Perspektiven des Kontinents aus? Afrika ist ein Kontinent im Umbruch – das zeigen auch die aktuellen Flüchtlingsströme.


Hinweis / Please note
Während unserer Veranstaltungen werden z.T. Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien veröffentlicht werden. Sie haben jederzeit das Recht, den Foto- oder Videografen darauf hinzuweisen, dass Sie nicht aufgenommen werden möchten.

During our events photos and/or videos may be taken which may be published in various media for the purposes of documentation and PR activities. You have the right at any time to point out to the photographer or videographer that you do not want to be photographed or filmed.

Event information

Date / h
07.09.2015 / 20:00 - 22:00

Location

Deutsche Welle, Kurt-Schumacher-Straße 3, Bonn

Veranstalter

Regionalseite

Bitte besuchen Sie unsere Regionalseite "Internationale Zusammenarbeit mit Afrika".