Dr. Carmen Richerzhagen

Abteilung: Umweltpolitik und Ressourcenmanagement

Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Fachrichtung: Agrar- und Umweltökonomin

Arbeitsgebiete:
  • Klima- und Biodiversitätspolitik

Aufgaben in Aus- und Weiterbildung:
  • Umwelt und Entwicklung (Einführung und Abschlusssitzung)

Vita

seit 2006Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Abteilung "Umweltpolitik und Ressourcenmanagement"
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
2007Universität Bonn
Dr. agr.
Dissertation: Effektivität und Perspektiven von Zugangs- und Vorteilsausgleichsregimen im Rahmen des Übereinkommens über die Biologische Vielfalt (Fakultätspreis 2008 der landwirtschaftlichen Fakultät)
2005-2006Universität Bonn
Abteilung Ressourcen- und Umweltökonomik,
Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Biodiversitätspolitik
Dozentin: Umwelt- und Ressourcenökonomik
2004-2005United Nations University - Institute of Advanced Studies (Yokohama)
Doktorandenstipendiatin: Biodiplomacy initiative
2001-2004Universität Bonn
Abteilung Ressourcen- und Umweltökonomik,
Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Biodiversitätspolitik
Dozentin: Mirkroökonomik, Umwelt- und Ressourcenökonomik
1996-2001Universität Bonn
Agrarökonomie (Dipl.-Ing. agr.)

Referierte Publikationen

Nicht-referierte Publikationen

Meinungsbeiträge

Projekte

Kontakt

E-Mail Carmen.Richerzhagen@remove-this.die-gdi.de
Telefon +49 (0)228 94927-199
Fax +49 (0)228 94927-130

Im Fokus

Cover: Discussion Paper 13/2016

Promoting the Sustainable Development Goals in Germany
Scholz, Imme / Niels Keijzer / Carmen Richerzhagen (2016)
Discussion Paper 13/2016

Im Fokus

The Nagoya protocol: fragmentation or consolidation?

Richerzhagen, Carmen (2014)
published on Resources 3 (1), 135-151

In den Medien

13 Punkte für eine bessere Welt
taz. die tageszeitung
07.04.2014

In den Medien

Post-2015: How to properly address biodiversity
The Broker
31.01.2014

In den Medien

Ein Zielkatalog für alle!
Diplomatisches Magazin 06/2013