1. Aufstrebende Mächte

    Aufstrebende Mächte

    Aufstrebende Mächte unter den Entwicklungsländern verändern globale und nationale Entwicklungen. In einer zunehmend vernetzen Welt beeinflussen Staaten wie China, Indien, Brasilien, Indonesien, Mexiko, Südafrika oder Vietnam die Entwicklungschancen anderer Staaten. Über die traditionelle Betrachtung als „Schwellenländer“ hinaus sind aufstrebende Mächte regional und global wichtige Akteure. Sie sind damit ein notwendiger Bestandteil politischer Problemlösungen in einer polyzentrischen Welt.

    Mehr lesen...

  2. G20

    G20

    Policy Research Group & T20

    Im Dezember 2016 übernimmt Deutschland den Vorsitz der G20 von China. Damit liegt die Leitung der G20 Schwellenländer in den Händen eines Landes, das eine besondere Verantwortung für die Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) übernehmen möchte.

    Mehr lesen...

  3. Flucht und Migration

    Flucht und Migration

    Noch nie waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht. Die Ursachen für Flucht und Migration sind oft komplex: sie reichen von gewaltsamen Konflikten, schwacher Staatlichkeit, wirtschaftlichen Krisen bis hin zu Naturkatastrophen und Umweltwandel. Wie kann Entwicklungspolitik beitragen, um Flucht vorzubeugen und ihre negativen Folgen abzumildern?

    Mehr lesen...

  4. Urbanisierung und Habitat III

    Urbanisierung und Habitat III

    Über die Hälfte der Weltbevölkerung lebt bereits heute in Städten, im Jahr 2050 werden es zwei Drittel sein. Der größte Teil des Wachstums findet in Entwicklungs- und Schwellenländern statt, eine immer noch steigende Anzahl der dortigen Wohnbevölkerung lebt in informellen Siedlungen. Die diesjährige Habitat III Weltkonferenz bildet einen wichtigen Meilenstein, um die globale Rolle von Städten und notwendige Schritte zur Umsetzung der Agenda 2030 zu definieren.

    Mehr lesen...

Aktuelle Publikationen

Aktuelle Veranstaltungen

World Water Week 2016
Wastewater reuse for enhanced food and non-food value chains
Stockholm, 28.08.2016

Book Presentation
Climate change, land degradation & desertification
Bonn, 29.08.2016

World Water Week 2016
Drought, food security, migration and Climate
Stockholm, 01.09.2016

International Symposium
Social protection systems – tying the knots
Bonn, 05.09.2016 bis 06.09.2016

Weitere Veranstaltungen des DIE

SDSN Germany

Das Sustainable Development Solutions Network (SDSN)  bündelt Expertise aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Privatwirtschaft, um globalen Herausforderungen mit innovativen und praktisch umsetzbaren Lösungsstrategien.

TTIP

Die Vertreter der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten verhandeln ein komplexes Themenbündel, das nicht nur für den transatlantischen Wirtschaftsraum von Bedeutung ist.

Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research

Das Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research ist ein interdisziplinäres Zentrum für globale Kooperationsforschung an der Universität Duisburg-Essen, an dem auch das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) beteiligt ist.

European Think Tanks Group (ETTG)

Die European Think Tanks Group (ETTG) vereint vier führende europäische Think Tanks, die sich mit internationaler Entwicklung befassen, unter ihnen das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE).

Weitere Themen-Specials

Hier gelangen Sie zum Archiv unserer bisherigen Themenspecials. Sie finden zu jedem Thema verwandte Publikationen, Veranstaltungen, Projekte und Kontaktpersonen des DIE.

01.08.2016. Im UNDCF und der UNCTAD wurde über ein Konzept zur Messung von Süd-Süd-Kooperation und den Beitrag der Entwicklungsländer zur Agenda 2030 diskutiert.

Mehr lesen...

13.07.2016. TTIP may be delayed by Brexit, but the referendum result might have strengthened the resolve of an agreement with reduced EU leverage.

Mehr lesen...

Regionalexpertise des DIE

Aktuelle Nachrichten

Öffentliche Ausschreibung
NDC Content Explorer: Online-Visualisierung von nationalen Klimaschutz-Aktionsplänen
Zu den Vergabeunterlagen

Nachhaltigkeitsstrategie
Stellungnahme des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE) zum Entwurf der neuen deutschen Nachhaltigkeitsstrategie 2016
Zur Stellungnahme

Pressemitteilung
IfW und DIE unterstützen G20

Neue Buchveröffentlichungen
Zu den aktuellen Buchveröffentlichungen

Flüchtlinge am DIE
Flüchtlingen mit akademischem Hintergrund bietet das DIE Möglichkeiten, sich an Aktivitäten des Instituts zu beteiligen.

Twitter