Wissenschaftliche Beratung des DIE

Die enge Verbindung zwischen Forschung und Beratung gehört neben der Ausbildung zum Gründungsauftrag des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE).

Die Beratung des DIE basiert auf unabhängiger, empirisch gestützter wissenschaftlicher Forschungstätigkeit. Wie für die  Forschung gilt auch für die Beratung des DIE, dass sie zunehmend in globalen Zusammenhängen erfolgt und die Forschenden – global vernetzt –  Politikempfehlungen entwickeln.

Das Institut arbeitet zu Fragen nachhaltiger Entwicklung und internationaler Kooperation und berät auf deutscher, europäischer und internationaler Ebene, indem das DIE frühzeitig globale Trends in seiner Forschung aufgreift und aus den Ergebnissen Handlungsoptionen für verschiedene Akteure ableitet; weltweite Diskurse auf dem Gebiet der internationalen Politik und Zusammenarbeit und nachhaltiger Entwicklung bündelt; daraus politikrelevante Konzepte entwickelt und sich in Debatten einmischt, um Stellung zu relevanten transnationalen und globalen Fragen zu nehmen und mögliche Lösungen aufzuzeigen.

Im Verständnis des DIE ist gute Politikberatung wissenschaftlich fundiert und politisch unabhängig. Beratung zielt darauf, wirkungsvoll zu sein, indem sie in politische Entscheidungsprozesse einfließt und zur Themensetzung (Agenda Setting) beiträgt. Entsprechend diesem Selbstverständnis berät das DIE Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, wie globale Politik und Zusammenarbeit bestmöglich organisiert werden sollte und gibt ihnen Anregungen für eine langfristige konzeptionelle Weiterentwicklung ihrer Arbeit.

Adressaten

Beratungsformate

Vernetzung