• Transformation politischer (Un-)Ordnung: Institutionen, Werte und Frieden

    Photo: jonny miller / www.unequalscenes.com

Transformation politischer (Un-)Ordnung: Institutionen, Werte und Frieden

Gemeinwohl setzt die Fähigkeit einer Gesellschaft voraus, sich über materielle und immaterielle Lebensgrundlagen zu verständigen. Dabei bilden der Staat, die politische Ordnung und Werteorientierungen den Rahmen für Aushandlungsprozesse. Fehlen gemeinsame Werteorientierungen und politische Institutionen, die diesen Prozess friedlich moderieren, drohen Konflikte um die Definition oder den Bestand des Gemeinwohls. Die Krise der liberalen Demokratie, steigende soziale Ungleichheit, staatliche Fragilität und Transnationalisierungstrends ziehen Effektivitäts- und Legitimitätsprobleme nach sich und erschweren Gemeinwohlorientierte Politik (GoP).

Das Forschungsprogramm untersucht, welche normativen und institutionellen Voraussetzungen GoP erklären. Theoriegeleitete vergleichend-empirische Analysen bilden hierfür die Grundlage. Gemeinsam mit internationalen Partnern arbeitet das DIE in multidisziplinären Teams zu: Politische Transformation und Werte; Fragile Staatlichkeit und gesellschaftlicher Frieden; Ressourcenmobilisierung und Gemeinwohl; Querschnitt: Wirkungsmessung von internationaler Governance-Förderung. Übergeordnet zielt die Forschung darauf ab, verallgemeinerbare, gemeinwohlfördernde Governance-Muster in Entwicklungsländern zu identifizieren. Globale Interdependenzen anerkennend, berücksichtigt das Programm stets das Zusammenspiel von trans-, inter- und nationalen Faktoren für die Erklärung von Phänomenen.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Cluster: Demokratische Transformation und Werte

Demokratie ist auf dem Rückzug. Obwohl weltweit weiterhin viele Regime demokratischer werden, verfallen viele Bürgerinnen und Bürger in alten und neuen Demokratien dem autoritären Lockruf populistischer Parteien, welche grundlegende demokratische Prinzipien...

Mehr lesen...

Cluster: Fragilität, Konflikt und Flucht

Fragile Staatlichkeit, Gewaltkonflikte und Fluchtbewegungen stellen immense Herausforderungen für globale nachhaltige Entwicklung dar. Die Zahl bewaffneter Konflikte hat sich im letzten Jahrzehnt weltweit verdoppelt. Jedes zweite Post-Konflikt-Land fällt in...

Mehr lesen...

Cluster: Ressourcenmobilisierung und institutionelle Reformen für das Gemeinwohl

Effektive Institutionen sind für nachhaltige Entwicklung von zentraler Bedeutung. In vielen Ländern sind Institutionen jedoch schwach und finanzielle Ressourcen, um sie zu stärken, sind knapp. Studien haben gezeigt, dass politische Institutionen besonders...

Mehr lesen...

Laufende Projekte