Bonn Symposium 2018: Lokale Entwicklung neu denken. Wie gelingt der Wandel hin zur Nachhaltigkeit?

Veranstaltungsart
Symposium

Ort/Datum
Bonn, 28.11.2018 bis 29.11.2018

Veranstalter
Stiftung Entwicklung und Frieden (sef:), Kooperationspartner: Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW)/Engagement Global, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen. 


Die „Transformation unserer Welt“ hin zu einer nachhaltigen Entwicklung, zu der sich die UN-Mitgliedstaaten mit der Agenda 2030 verpflichtet haben, erfordert mehr als einzelne Projekte. Sie bedarf eines grundlegenden gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Umdenkens. Welchen Beitrag können Städte und Kommunen dazu beitragen, was müssen Wirtschaft und Wissenschaft beisteuern? Wie können die übergeordneten politischen Ebenen gewonnen werden? Darüber tauschten sich Praktiker/- innen der lokalen Ebene aus verschiedenen Weltregionen mit Vertreter/-innen zivilgesellschaftlicher Organisationen, von Verbänden und der Wissenschaft beim Bonn Symposium am 28./29. November 2018 aus. Eingeladen hatten die Stiftung Entwicklung und Frieden (sef:) gemeinsam mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW)/Engagement Global, dem Land Nordrhein-Westfalen und weiteren Unterstützern, wie der Deutschen Welle, der Stadt Bonn, ICLEI und SDSN Germany.


Veranstaltungsinformation

Datum / Uhr
28.11.2018 bis 29.11.2018 / 10:30 - 15:30

Ort

Deutsche Welle
Kurt-Schumacher-Str. 3
53113 Bonn

Kontakt

Janina Sturm
Email: janina.sturm@remove-this.die-gdi.de
Telefon: +49 (0)228 94927-270

Fax: +49 (0)228 94927-130