Chancen und Risiken der neuen multilateralen Entwicklungsbanken

Berensmann, Kathrin
Externe Publikationen (2016)

in: Diplomatisches Magazin 4/2016, 40-43

Volltext/Document

Die Gründung von zwei neuen multilateralen Entwicklungsbanken – der Asiatischen Infrastruktur- Investmentbank (Asian Infrastructure Investment Bank, AIIB) und der neuen Entwicklungsbank (New Development Bank, NDB) – bedeutet für die Architektur der internationalen Finanzinstitutionen eine Machtverschiebung hin zu den Schwellenländern. Angesichts des enormen Finanzierungsbedarfs für Infrastruktur in Entwicklungs- und Schwellenländern übernehmen diese Banken eine bedeutende Aufgabe. Während China und die anderen BRICS-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika) in den neuen Finanzinstitutionen eine Führungsrolle haben, sind diese Länder in den schon bestehenden multilateralen Finanzinstitutionen unterrepräsentiert.

Über die Autorin

Berensmann

Weitere Expertinnen/Experten zu diesem Thema

Brüntrup, Michael

Agrarökonom 

Burchi, Francesco

Entwicklungsökonom 

Dafe, Florence

Sozialwissenschaftlerin 

Haldenwang, Christian von

Politikwissenschaftler 

Laudage, Sabine

Ökonomin 

Malerba, Daniele

Ökonom 

Negre, Mario

Ökonom 

Schiller, Armin von

Politikwissenschaftler 

Sommer, Christoph

Ökonom