Entwicklungszusammenarbeit mit Subsahara-Afrika

Projektleitung:
Stephan Klingebiel

Projektteam:
Michael Brüntrup
Sven Grimm
Helmut Asche

Zeitrahmen:
2003 - 2006 / Abgeschlossen

Projektbeschreibung

Afrikapolitische Diskussionen finden derzeit eine vergleichsweise große Resonanz. Hierfür sind verschiedene Gründe ausschlaggebend. Wichtig sind insbesondere die Fortschritte beim Aufbau der African Union (AU) und die NEPAD-Initiative. Nicht zuletzt die Reisen des Bundeskanzlers und des Bundespräsidenten nach Afrika haben dazu beigetragen, die Debatte in Deutschland zu beleben. Auch das BMZ hat sich zu aktuellen entwicklungspolitischen Fragen im Hinblick auf Subsahara-Afrika mehrfach zu Wort gemeldet. Zuletzt hat es mit einem neuen Positionspapier („Neue politische Dynamik in Afrika“) Schlussfolgerungen aus dieser Debatte für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit gezogen.

Vor diesem Hintergrund sind insbesondere folgende vier inhaltliche Punkte von Bedeutung:

1. Strategische Grundlagen der deutschen Entwicklungspolitik in Subsahara-Afrika.
2. Inhaltliche Schwerpunktsetzungen in der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit.
3. Neue Instrumente und Ansätze der Entwicklungszusammenarbeit in der Kooperation mit Subsahara-Afrika, v.a. Programmorientierung, PRSP-Unterstützung und Budgethilfe.
4. Die Zusammenarbeit der Ressorts im Hinblick auf die deutsche Afrikapolitik.

Publikation

Aktuelle Publikationen

Governance-Mechanismus für langsam eintretende Klimaänderungen auf dem Prüfstand

Aleksandrova, Mariya / Idil Boran
Die aktuelle Kolumne, 14.10.2019

More than money: does climate finance support capacity building?

Stender, Frederik / Ulf Moslener / Willem P. Pauw
Externe Publikationen, 11.10.2019

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Tulpenfeld 6
D-53113 Bonn
Telefon +49(0)22894927-0
Fax +49(0)22894927-130
DIE@die-gdi.de