Dr. Christina Rademacher-Schulz

Funktion: Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Fachrichtung: Ethnologie

Arbeitsgebiete:

  • Migration und Flucht
  • Umwelt/Klimawandel und Migration
  • ländliche Entwicklung
  • Konflikte
  • Macht, Identität und Widerstand
  • Gender


Vita

seit 03/2020 Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Koordination FFVT-Projekt
01/2018- 02/2020 GIZ, Bereich umweltbedingte Migration
Selbständige Wissenschaftlerin und Gutachterin
07/2014-12/2017 Elternzeit
06/2011- 06/2014 United Nations University, Institute for Environment and Human Security (UNU-EHS)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Bereich umweltbedingte Migration
2010 ATV Ausbildung Training Vernetzung GmbH Köln
Praxis-Kolleg Projekt- und Prozessmanagement
2001-2009 Universität zu Köln, Institut für Ethnologie
Wissenschaftliche Mitarbeiterin GLOWA Impetus-Projekt Marokko, Doktorandin (2004-2009)
1993-2001 Georg-August-Universität Göttingen
Magister Artium Ethnologie, Nebenfächer Arabistik, Pädagogik

Auszeichnungen:

  • 2001 Stipendium der Carl-Duisberg-Gesellschaft
  • 2014 Post-doc Forschungsstipendium des AXA Research Fund

Referierte Publikationen

Nicht-referierte Publikationen

Meinungsbeiträge

    Projekte