Development and Climate Days 2017

Veranstaltungsart
Konferenz

Ort/Datum
Bonn, 11.11.2017 bis 12.11.2017

Veranstalter
Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE), Red Cross Climate Centre, International Institute for Environment and Development, International Development Research Centre, Global Facility for Disaster Reduction and Recovery, Mary Robinson Foundation - Climate Justice, We Mean Business


Das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) war während der diesjährigen UN Klimakonferenz COP23 Partner der Development and Climate Days (D&C Days). Unter dem Motto „Global ambition. Local action. Climate resilience for all” organisierten Wissenschaftler des Klimalog-Teams gemeinsam mit Partnern zahlreiche Workshops am 11. und 12. November.

Die Development and Climate Days sind als kreativer Ort zum Netzwerken und als Austausch zu transdisziplinären Lösungsansätze im Bereich Klima konzipiert. Teilnehmer diskutierten u.a. zu folgenden Themen:

  • Was hat der Klimaschutz mit Entwicklung zu tun? Was bedeutet er für Konflikt und Kriegsregionen?
  • Und wie kann Klimaschutz derart gestaltet werden, dass die ohnehin schon Benachteiligten keine zusätzlichen Bürden, sondern vielmehr Unterstützung und Entlastung erfahren?
  • Wie kann Widerstandsfähigkeit der vom Klimawandel betroffenen Menschen gestärkt werden?


Die D&C Days nahmen zudem den Ambition Mechanism-Prozess der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen in den Blick – besonders den Facilitative Dialogue und Global Stocktake und informierten über Klima-Maßnahmen auf verschiedenen Ebenen. Lesen Sie hier die Kernaussagen der Development & Climate Days 2017 (Englisch).



Veranstaltungsinformation

Datum
11.11.2017 bis 12.11.2017

Im Fokus

Review der Keymessages der Development & Climate Days 2017 (Englisch)

Storify

Day 1
Day 2

Im Fokus

Eventseite des International Institute für Environment and Development

download