Friedensprojekt Europa!? Die Bedeutung der EU-Wahl für eine weltweite nachhaltige Entwicklung

Veranstaltungsart
Podiumsdiskussion

Ort/Datum
Berlin, 09.04.2019

Veranstalter
MISEREOR und Brot für die Welt, in Kooperation mit SDSN Germany.


Der Wahl zum EU-Parlament Ende Mai kommt große Bedeutung zu. Wird das "Friedensprojekt Europa" gestärkt? Kommt es zu neuen Impulsen für eine nachhaltige Entwicklung weltweit und in Europa - oder verstärken sich Tendenzen, die die EU als Wertegemeinschaft in Frage stellen?

Die Veranstaltung fand am 9. April 2019 in der Französischen Friedrichstadtkirche in Berlin statt mit Spitzenkandidatinnen und -kandidaten für die Wahl zum EU-Parlament. Auf dem Podium waren:

  • Daniel Caspary (CDU)
  • Katarina Barley (SPD)
  • Ska Keller (Bündnis 90/Die Grünen)
  • Özlem Alev Demirel (Die Linke)
  • Nicola Beer (FDP)

Veranstaltungsinformation

Datum / Uhr
09.04.2019 / 18:00 - 20:00

Ort
Französische Friedrichstadtkirche

Gendarmenmarkt

Berlin

Kontakt

Janina Sturm

E-Mail janina.sturm@remove-this.die-gdi.de

Telefon +49 (0)228 94927-270

Fax +49 (0)228 94927-130

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)
Tulpenfeld 6
D-53113 Bonn
Telefon +49(0)22894927-0
Fax +49(0)22894927-130
DIE@die-gdi.de