Kommunale Entwicklungspolitik in Deutschland

Das entwicklungspolitische Engagement von kommunalen Akteuren in Deutschland und weltweit als politische Instanzen vor Ort und in unmittelbarer Nähe zu den Bürger*innen gewinnt stetig an Bedeutung. Das DIE führt im Auftrag der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) die Studie „Kommunale Entwicklungspolitik in Deutschland“ durch, um eine Bestandsaufnahme der deutschen kommunalen Entwicklungspolitik im Kontext aktueller nationaler und internationaler Rahmenbedingungen zu erstellen und um zu einer Weiterentwicklung der kommunalen Entwicklungspolitik beizutragen.

Projektleitung:
Eva Dick

Projektteam:
Paul Marschall
Christopher Wingens

Finanzierung:
Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW)

Zeitrahmen:
2020 - 2021 / Laufend

Kooperationspartner:

Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval)

Projektbeschreibung

Das entwicklungspolitische Engagement von kommunalen Akteuren in Deutschland und weltweit gewinnt stetig an Bedeutung. Durch das Engagement von Kommunen, Städten und Regionen als politische Instanzen vor Ort und in unmittelbarer Nähe zu den Bürger*innen werden maßgebliche Beiträge zu einer friedlichen und nachhaltigen Entwicklung geleistet. Kommunale Aktivitäten und Kooperationen im Rahmen der kommunalen Entwicklungspolitik knüpfen dabei an die in der Agenda 2030 verankerten Ziele und Impulse an und ermöglichen globale/internationale Kooperationsformen jenseits des Nord-Süd-Paradigmas. Zugleich können globale Zusammenhänge durch Bildungs- und Informationsangebote auf der lokalen Ebene bürgernah vermittelt werden. Die kommunale Entwicklungspolitik befasst sich mit aktuellen Themenfeldern wie Migration und Flucht, Gesundheit oder den Auswirkungen des Klimawandels und arbeitet dabei eng mit zivilgesellschaftlichen Akteuren zusammen.


Im Auftrag der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) führt das Projektteam die Studie „Kommunale Entwicklungspolitik in Deutschland“ durch. Ziel der Studie ist es, eine 2009 ebenfalls vom DIE durchgeführte Bestandsaufnahme zu diesem Thema zu aktualisieren und dabei die veränderten politisch-institutionellen Rahmenbedingungen sowie Leitbilder der internationalen Zusammenarbeit in den Blick zu nehmen. Zudem sind eine Online-Umfrage unter deutschen Kommunen sowie Interviews mit Vertreter*innen von Kommunen, kommunalen Verbänden und relevanten Institutionen auf Bundes- und Länderebene vorgesehen. Mit dieser Studie soll zu der Weiterentwicklung der kommunalen Entwicklungspolitik in Deutschland beitragen werden. Bei der Durchführung der Studie kooperiert das DIE mit dem Deutschen Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval), das ab Juli 2020 das Förderinstrumentarium der SKEW im Bereich der kommunalen Entwicklungspolitik evaluiert.

Publikationen

Projektkoordination

Andrea Cordes

Aktuelle Publikationen

Wie die Corona-Pandemie uns zu mehr Nachhaltigkeit motivieren kann

Fuhrmann, Hanna / Kuhn, Sascha
Externe Publikationen, 07.08.2020

Reconstituting social contracts in conflict-affected MENA countries: Whither Iraq and Libya?

Furness, Mark / Bernhard Trautner
Externe Publikationen, 31.07.2020