Die G20 und Afrika: wir brauchen einen Paradigmenwechsel

Leininger, Julia / Christine Hackenesch
Externe Publikationen (2017)

in: Diplomatisches Magazin (forthcoming)

Die Autorinnen analysieren die Möglichkeiten und Grenzen der Kooperation zwischen G20 und afrikanischen Staaten. Erwartungsmanagement, Partnerorientierung und eine Institutionalisierung von Kooperationsmechenismen sind die drei wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche zukünftige Zusammenarbeit zwischen Staaten der G20 und Afrikas.

Über die Autoren

Hackenesch, Christine

Politikwissenschaftlerin

Hackenesch

Leininger, Julia

Politikwissenschaftlerin

Leininger

Weitere Expertinnen/Experten zu diesem Thema

Scholz, Imme

Soziologin 

Janus, Heiner

Politikwissenschaftler 

Keijzer, Niels

Sozialwissenschaftler 

Klingebiel, Stephan

Politikwissenschaftler 

Koch, Svea

Sozialwissenschaftlerin 

Mehl, Regine

Politikwissenschaftlerin 

Rippin, Nicole

Ökonomin 

Weinlich, Silke

Politikwissenschaftlerin 

Kloke-Lesch, Adolf

Stadt- und Regionalplaner 

Baumann, Max-Otto

Politikwissenschaftler 

Bergmann, Julian

Politikwissenschaftler 

Janetschek, Hannah

Politikwissenschaftlerin 

Marschall, Paul

Ökonom 

Mathis, Okka Lou

Politikwissenschaftlerin 

Oehler, Hannes

Ökonom 

Olekseyuk, Zoryana

Ökonomin 

Scholtes, Fabian

Ökonom 

Schwachula, Anna

Soziologin 

Sturm, Janina

Ökonomin und Politikwissenschaftlerin 

Vogel, Johanna

Kulturwirtin 

Wehrmann, Dorothea

Soziologin 

Schöfberger, Irene

Humangeographin 

Iacobuta, Gabriela

Umweltwissenschaftlerin 

Stauber, Verena

Sozialwissenschaftlerin 

Laudage, Sabine

Ökonomin