Global Debt Governance-System: sind Prinzipien für die verantwortungsvolle Kreditvergabe und -aufnahme ein Instrument ohne Wirkung?

Global Debt Governance-System: sind Prinzipien für die verantwortungsvolle Kreditvergabe und -aufnahme ein Instrument ohne Wirkung?

Download PDF 5,87 MB

Berensmann, Kathrin
Externe Publikationen (2015)

in: Schuldenreport 2015, Düsseldorf: erlassjahr.de - Entwicklung braucht Entschuldung e.V. / Kindernothilfe e.V., 34-37

Die globale Finanzkrise hat wieder einmal gezeigt, wie wichtig ein dauerhaftes Global Debt Governance-System für Entwicklungsländer ist, das sowohl Instrumente zur Verhinderung als auch zur Bewältigung von Schuldenkrisen einschließt.  Eines der wichtigsten Instrumente zur Vorbeugung und Bewältigung von Schuldenkrisen sind sogenannte Verhaltenskodizes, also Verhaltensregeln für Gläubiger und Schuldner für eine verantwortungsvolle Kreditvergabe und -aufnahme vor und während ei¬ner Schuldenskrise. Diese sollten komplementär zu anderen bisher schon existierenden oder noch zu schaffenden Instrumenten, wie zum Beispiel gutes nationales Schuldenmanagement, Kollektiv-klauseln oder einem Insolvenzverfahren, angewandt werden.

Über die Autorin

Berensmann, Kathrin

Wirtschaftswissenschaften

Berensmann

Weitere Expert*innen zu diesem Thema

Balasubramanian, Pooja

Sozioökonomie 

Baumann, Max-Otto

Politikwissenschaft 

Berger, Axel

Politikwissenschaft 

Brüntrup, Michael

Agrarökonomie 

Burchi, Francesco

Entwicklungsökonomie 

Dafe, Florence

Sozialwissenschaftlerin 

Hadank-Rauch, Rebecca

Umwelt- und Entwicklungswissenschaften 

Haldenwang, Christian von

Politikwissenschaftler 

Haug, Sebastian

Politikwissenschaft 

Hilbrich, Sören

Ökonomie 

Laudage, Sabine

Ökonomie 

Malerba, Daniele

Ökonomie 

Morare, Ditebogo Modiegi

Politikwissenschaften 

Schiller, Armin von

Politikwissenschaftler 

Sommer, Christoph

Ökonom 

Stewart, Benjamin

Sozialwissenschaft 

Wingens, Christopher

Politikwissenschaftler