Fair Play im Welthandel: für eine sozialdemokratische Neuausrichtung der Handelspolitik

Schäfer-Gümbel, Thorsten / Bernd Lange / Matthias Miersch / Sascha Raabe / Dirk Wiese / Fabian Bohnenberger / Clara Brandi / Herta Däubler-Gmelin / Alexander Geiger / Heike Joebges / Florian Moritz / Hubert Schillinger / Evita Schmieg / Jochen Steinhilber
Buchveröffentlichungen (2018)

Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung

ISBN: 978-3-96250-174-7

Handelspolitik berührt den Alltag vieler Menschen in Deutschland und weltweit. Handelspolitik darf deshalb kein Selbstzweck sein, sondern dient übergeordneten Zielen. Sie muss auf fairen multilateralen Regeln basieren und alle Aspekte der Nachhaltigkeit berücksichtigen. Was wir brauchen, ist eine neue gestaltungsfähige Handelspolitik, die Vertrauen wieder aufbaut, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit stärkt und Gerechtigkeit durchsetzt. Das vorliegende Papier macht einen Vorschlag für einen Ansatz, der die zukünftigen Handelsbeziehungen innerhalb politisch gesetzter Regeln verortet und dem globalen Ziel einer nachhaltigen sozialen und ökologischen Entwicklung Rechnung trägt.

Über die Autorin

Brandi, Clara

Ökonomie und Politikwissenschaft

Brandi

Weitere Expert*innen zu diesem Thema

Baumann, Max-Otto

Politikwissenschaft 

Berger, Axel

Politikwissenschaft 

Hilbrich, Sören

Ökonomie 

Olekseyuk, Zoryana

Ökonomin 

Stender, Frederik

Ökonom 

Stewart, Benjamin

Sozialwissenschaft