Wie afrikanische Regionen Migration regeln: Personenfreizügigkeit in West- und Nordost-Afrika

Dick, Eva / Benjamin Schraven
Externe Publikationen (2020)

published on Bundeszentrale für politische Bildung, 10.11.2020

Volltext/Document

In der EU gilt Freizügigkeit als wichtige Errungenschaft. Auch Großregionen in Afrika wollen intraregionale Migration durch den Abbau von Hindernissen fördern. Diesen Bestrebungen stehen aber Sicherheitsinteressen gegenüber – nicht zuletzt die der EU.

Über die Autor*innen

Dick, Eva

Soziologin und Raumplanerin

Dick

Schraven, Benjamin

Politikwissenschaftler

Schraven

Weitere Expert*innen zu diesem Thema

Breuer, Anita

Politikwissenschaftlerin 

El-Haddad, Amirah

Ökonomie 

Flaig, Merlin

Sozialwissenschaft 

Grävingholt, Jörn

Politikwissenschaftler 

Haldenwang, Christian von

Politikwissenschaftler 

Herrfahrdt-Pähle, Elke

Volkswirtin 

Houdret, Annabelle

Politikwissenschaftlerin 

Kuhnt, Jana

Entwicklungsökonomin 

Kunz, Yvonne

Geographie 

Leininger, Julia

Politikwissenschaftlerin 

Martin-Shields, Charles

Politikwissenschaftler 

Müngersdorff, Maximilian

Sozialwissenschaftler 

Roll, Michael

Soziologie 

Schoderer, Mirja

Umweltwissenschaftlerin 

Stoffel, Tim

Politikwissenschaftler 

Wehrmann, Dorothea

Soziologie